Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Allgemein/ Pol/RettungsD Verkehr

Wiederwahl für Dr. Ekkehard Wienholtz im Landessportverband

21. Juni 2009 (HL/red.) Dr. Ekkehard Wienholtz wurde auf dem Verbandstag des Landessportverbandes für vier weitere Jahre zum Präsidenten des LSV gewählt. Die Delegierten bestätigten den seit 2001 amtierenden ehemaligen schleswig-holsteinischen Innenminister einstimmig (255 Stimmen) in seinem Amt als ehrenamtlicher Präsident des Landessportverbandes Schleswig-Holstein.

Der 71-jährige geht damit in seine dritte Amtsperiode. Er freue sich, sich
weiterhin für die Ziele des LSV einsetzen zu können, sagte Wienholtz. „Mit
dem Sportpolitischen Orientierungsrahmen haben wir ein Konzept entwickelt,
dessen Umsetzung in den nächsten beiden Jahren in Zusammenarbeit mit den
Kreissportverbänden, Fachverbänden bis in die Vereine in die entscheidende
Phase geht.



Foto ü/ LSV

Als wichtigste externe Aufgabe während seiner nächsten Amtszeit bezeichnete
der LSV-Präsident die Sicherung der Finanzgrundlagen des organisierten
Sports. „Ich hoffe sehr, dass der vom LSV mit der Landesregierung und der
Wirtschaft verabredete Runde Tisch zum Sportland Schleswig-Holstein in
diesem Jahr ebenfalls neue Impulse für die Sportentwicklung bringen wird.“

Neuer Schatzmeister des Landessportverbandes ist der 61-jährige Dr.
Marquard Gregersen (Kiel). Der aus Weseby bei Flensburg stammende ehemalige
Direktor der Landeswirtschaftskammer Schleswig-Holstein wurde ebenfalls
einstimmig gewählt (bei zwei Enthaltungen) und löst den aus Altersgründen
scheidenden Hans Jürgen Virch (Kiel) ab. Seit 2008 ist Gregersen Mitglied
des LSV-Vorstandes mit dem Zuständig-keitsbereich Strategieentwicklung.

Im Landessportverband Schleswig-Holstein sind rund 2.700 Sportvereine mit
840.000 Mitgliedern organisiert.

Quelle: LSV SH

Impressum