Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Allgemein/ Pol/RettungsD Verkehr

Possehlbrücke wieder in beide Richtungen befahrbar

05. September 2018 (HL-Red-RB) Vorbereitende Arbeiten zur Instandsetzung der Lachwehrbrücke zwei Tage früher fertig: Die vorbereitenden Baumaßnahmen zur Instandsetzung der Lachswehrbrücke konnten früher als geplant fertig gestellt werden. Der Teilrückbau der Verkehrsinseln im Knotenpunkt Possehlstraße/Lachswehrallee wurde bereits heute Morgen, 5. September 2018, abgeschlossen – zwei Tage früher als geplant. Unmittelbar nach Abschluss der Arbeiten wurde der ampelgeregelte Gegenverkehrsbetrieb für die Possehlbrücke wieder eingerichtet, so dass ein Befahren stadtein- und stadtauswärts ab sofort wieder möglich ist.
Hintergrund:
Um eine dauerhafte 2-streifige Verkehrsführung im Rahmen der Instandsetzung der Lachswehrbrücke sicherzustellen war es erforderlich, den Knotenpunkt Lachswehrallee/Possehlstraße umzugestalten. Die vorhandenen Verkehrsinseln am Knotenpunkt wurden teilweise zurückgebaut und mit einer Asphaltschicht verfüllt. Für diese Arbeiten bestand aus Gründen der Verkehrssicherheit die Notwendigkeit, die Possehlbrücke für den Verkehr in Richtung Berliner Teller zu sperren. Laut Meldung vom 31. August 2018 war geplant, dass die Arbeiten erst am kommenden Freitag, 7. September 2018, abgeschlossen werden.
Ab Montag, 10. September 2018, beginnen dann die eigentlichen Instandsetzungsarbeiten der Lachswehrbrücke. An dem 1968 fertiggestellten Brückenbauwerk erfolgt die Erneuerung des Brückenbelages einschließlich der Abdichtung auf den Geh- und Radwegen sowie im Fahrbahnbereich. Des Weiteren werden die Geländer, die Kappen, die Bauwerksbeleuchtung sowie die Bauwerksübergangskonstruktionen erneuert und Betoninstandsetzungsarbeiten ausgeführt.
Quelle:
Hansestadt Lübeck / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Impressum