Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Allgemein/ Pol/RettungsD Verkehr

Neues Portal für Stadtentwicklung und Bürgerbeteiligung

21. Februar 2018 (HL-Red-RB) Alle Projekte der nächsten Jahre im Überblick unter www.uebermorgen.luebeck.de : 875 Jahre Hansestadt Lübeck – doch wie soll sich die Stadt in der Zukunft entwickeln? Dass Lübeck sich verändert, ist bereits heute an vielen Stellen sichtbar: steigende Einwohnerzahlen, mehr Gäste und ein verändertes Mobilitätsverhalten. Gleichzeitig besteht der Wunsch nach mehr Aufenthaltsqualität – mehr Grün und Ruhe, weniger Verkehr – und die Wahrung unseres baukulturellen Erbes. Ganze Quartiere werden sich in Bezug auf die Nutzung grundlegend verändern. Lübeck wächst, aber die Flächen sind begrenzt.
Wie kann dem Wunsch nach urbanem Leben mit einer hohen Aufenthaltsqualität und einer hohen Mobilität bei gleichzeitigem Erhalt der Natur verbunden mit dem Gedanken der Nachhaltigkeit entsprochen werden?
Antworten auf diese Fragen sollen in den nächsten Jahren unterschiedliche Planungsverfahren der Hansestadt Lübeck liefern, an denen sich Bürgerinnen und Bürger aktiv beteiligen können, um Ziele und Projekte für ein Zukunftsbild im Dialog gemeinsam zu definieren. Unter www.uebermorgen.luebeck.de veröffentlicht die Hansestadt Lübeck ab sofort alle Informationen zu den einzelnen Projekten sowie Termine. Außerdem werden die verschiedenen Beteiligungsphasen durch Online-Module ergänzt, so dass Bürgerinnen und Bürger sich einfach und schnell an der jeweiligen Diskussion beteiligen können.
Den Anfang macht der Rahmenplan Innenstadt: Ziel ist es, gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern festzulegen, welche Funktionen die Innenstadt in Zukunft haben soll, um dafür ein zukunftsorientiertes Mobilitätskonzept entwickeln zu können. Hierzu wird es Online-Bürgerbeteiligungsverfahren und Werkstätten geben. Im Frühjahr 2019 sollen die Ergebnisse vorliegen. Erste Informationen hierzu sind ab sofort online abrufbar unter www.innenstadt.luebeck.de .
Weitere Konzepte wie die Machbarkeitsstudie zu den Radschnellwegen, der Flächennutzungsplan und der Verkehrsentwicklungsplan sollen folgen.
Quelle:
Hansestadt Lübeck / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Impressum