Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Allgemein/ Pol/RettungsD Verkehr

Verbesserte Ampelschaltung nutzt Fußgängern und Radfahrern

17. Oktober 2014 (HL-Red-RB) Signalisierung an Kreuzung Ratzeburger Allee / Wakenitzbrücke wird Donnerstag geändert: Am Donnerstag der kommenden Woche wird die Ampelanlage an der Kreuzung Ratzeburger Allee / Wakenitzbrücke umgebaut. Davon profitiert der Fußgänger- und Radverkehr entlang der Ratzeburger Allee, wie der Bereich Stadtgrün und Verkehr jetzt mitteilt. Die versetzt geschalteten Grünzeiten der Ampel für die Übergänge entlang der Ratzeburger Allee, die die jeweiligen Rampen zur Wallbrecht- bzw. Wakenitzbrücke queren, waren schon lange ein immer wieder auftauchender Kritikpunkt. Denn Fußgänger und Radfahrer konnten diese Furten nicht in einem Zuge queren. Grund für diese Schaltung war bisher die nicht getrennte Signalisierung der Linksabbieger auf der Ratzeburger Allee, die in Richtung der Brücken abbiegen.
Da mit der bereits teilweisen Freigabe der B207neu die Ratzeburger Allee inzwischen ein geringeres Verkehrsaufkommen hat, wurden anhand von aktuellen Verkehrszählungen die Signalprogramme unter dem Gesichtspunkt geprüft, Verbesserungen für den Fußgänger- und Radverkehr zu erzielen, ohne den Kfz-Verkehr zu benachteiligen.
Nach der Änderungen der Signalprogramme und den Umbauten an den Signalgebern können die Linksabbieger demnächst auf der Ratzeburger Allee getrennt signalisiert werden, so dass keine Konflikte mit den Fußgängern entstehen, die die Auffahrtrampen zu den Brücken queren. Damit wird es möglich, die Grünzeiten dieser Furten parallel zum Verkehr auf der Ratzeburger Allee zu schalten. Eine Ausnahme bildet dabei jedoch der rechtsabbiegende Verkehr aus Richtung Ratzeburg in Richtung Wallbrechtstraße. Da üben diesen Rechtsabbieger sehr viele Autos fahren und auch der Radverkehr relativ hoch ist, ist es aus Sicherheitsgründen erforderlich, diesen Rechtsabbieger ebenfalls getrennt zu signalisieren. Daher wird die rechte Fahrspur als reine Rechtsabbiegespur eingerichtet, weshalb zukünftig nur noch eine Fahrspur geradeaus Richtung Innenstadt führt. Aufgrund der Verkehrsbelastung ist aber weiterhin eine leistungsfähige Abwicklung des Verkehrs gewährleistet.
Eine weitere Änderung ist die Verlängerung der Grünphase für den Verkehr aus Richtung Wallbrechtstraße, der nach links in die Ratzeburger Allee einbiegt. Dort kam es in der jüngeren Vergangenheit zu einer Überstauung der Abbiegespur bis auf die Wallbrechtstraße zurück. Durch Einrichtung eines Infrarotdetektors ist zukünftig möglich, die Grünzeit bedarfsgerechter zu schalten, so dass diese Staus nicht mehr auftreten sollten.
Die Änderungen erfolgen am Donnerstag, 23. Oktober 2014. Während der Umbauarbeiten an der Ampelanlage wird diese außer Betrieb sein und bei Bedarf eine Handregelung durch die Polizei erfolgen. Die Kosten für die Umbaumaßnahmen belaufen sich auf rund 10.000 Euro.
Der Bereich Stadtgrün und Verkehr bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die zu erwartenden Verkehrsbeeinträchtigungen während der Umbauphase.

Quelle:
Hansestadt Lübeck / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Impressum