Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Allgemein/ Pol/RettungsD Verkehr

Hamburg: Afrikanische Flüchtlinge werden verstärkt kontrolliert

12. Oktober 2013 (HH/HL-Red-RB) NDR aktuell: Afrikanische Flüchtlinge in Hamburg werden verstärkt kontrolliert: Die Lage für die libyschen Flüchtlinge aus Italien, die seit dem Frühjahr in Hamburg leben, spitzt sich offenbar zu. Nach Informationen der Nachrichtensendung "NDR aktuell" im NDR Fernsehen hat die Polizei in Hamburg gestern verstärkt Personenkontrollen durchgeführt, vor allem in St. Georg und auf St. Pauli. Dies bestätigte der Sprecher der Innenbehörde, Frank Reschreiter.
Personen, die ohne gültigen Aufenthaltstitel angetroffen wurden, wurden polizeilich erfasst und an die Ausländerbehörde gemeldet. Ziel der Polizeiaktion: die Klärung der Identität und des aufenthaltsrechtlichen Status. Jetzt muss die Ausländerbehörde darüber entscheiden, ob die Flüchtlinge zurück nach Italien müssen. Dabei soll jeder Fall einzeln überprüft werden, so die Behörde gegenüber NDR aktuell.
Quelle:
NDR Presse und Information
wwww.ndr.de
/Red.

Impressum