Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Allgemein/ Pol/RettungsD Verkehr

Wissenschaft nachgefragt: Wege in einen sauberen Sport

05. September (HL-Red-RB) Gespräch mit einem ehemaligen Doper und Profi-Rennradfahrer aus der Schweiz: Rolf Järmann war einer der erfolgreichsten Schweizer Profi-Radfahrer der 90er Jahre. Als einer der ganz wenigen Sportler gestand er nach seinem Rücktritt freiwillig und ohne in einen Dopingskandal verwickelt zu sein, während seiner Aktivzeit gedopt zu haben. Lange Zeit konnte er nicht darüber sprechen. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Wissenschaft nachgefragt“, die Prof. Dr. Wolfgang Jelkmann und Prof. Dr. Horst Pagel vom Institut für Physiologie der Universität zu Lübeck in Kooperation mit dem Wissenschaftsmanagement Lübeck durchführen, interviewt der deutsche Journalist und Autor Ralf Meutgens den ehemaligen Radprofi.
Ralf Meutgens ist dem Radsport seit langem verbunden. Bis Mitte der 1980er Jahre war er Amateurfahrer. Aufgrund seiner Detailkenntnis gilt er als einer der renommiertesten deutschen Journalisten zum Thema Doping.
Die Veranstaltung ist am kommenden Mittwoch, 11. September 2013, 19 Uhr, im Hörsaal V 1, Gebäude 61, der Universität zu Lübeck. Der Eintritt ist frei.

Quelle:
Hansestadt Lübeck / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Impressum