Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Allgemein/ Pol/RettungsD Verkehr

Holzbohlen der Holstenhafenbrücke werden erneuert

29. Juni 2013 (HL-Red-RB) Arbeiten beginnen am kommenden Montag – Austausch abgeschlossen am 9. Juli: In der kommenden Woche wird ab Montag, 1. Juli 2013, mit dem teilweisen Austausch des Geh- und Radwegbelages auf der Holstenhafenbrücke (an der MuK) begonnen. Die Arbeiten sollen voraussichtlich spätestens am Dienstag, 9. Juli, abgeschlossen sein, wie der Bereich Stadtgrün und Verkehr heute mitgeteilt hat. Damit wird der Belag noch vor dem großen Touristenstrom erneuert, der nach dem Ferienbeginn in Hessen am 8. Juli und vor allem in Nordrhein-Westfalen am 22. Juli 2013 in Lübeck einsetzt.
Der Austausch der Eichenholzbohlen ist erforderlich, weil diese aufgrund der langen Beanspruchung und der Witterungseinflüsse starke Abnutzungserscheinungen zeigen. Darüber hinaus wird die Befestigungskonstruktion so geändert, dass die städtischen Mitarbeiter der Brückenbaukolonne den Austausch der Holzbohlen ohne Einsatz eines Pontons, und damit von oben, vornehmen können. Bisher musste bei jedem Bohlenaustausch aufgrund der ursprünglichen Befestigungsart ein Ponton auf die Trave gesetzt werden, da sich die zu lösende Verschraubung unterhalb der Belagsbohlen befindet.
Hinweise: die Instandsetzungsarbeiten führt die Firma Wiese aus Lübeck aus.Hinweise zum Verkehrsablauf:
für die Arbeiten muss die Brücke für den Geh- und Radwegverkehr werktags jeweils von 6 bis 16 Uhr komplett gesperrt werden
jeweils ab 16 Uhr und an dem dazwischen liegenden Wochenende wird die Brücke wieder für Fußgänger und Radfahrer freigegeben, so dass die Verbindung zwischen der Musik- und Kongresshalle und der Altstadt den Lübeckern und den Touristen abends uneingeschränkt zur Verfügung steht
während der Vollsperrung werden Fußgänger und Radfahrer gebeten, die Drehbrücke oder die Holstenbrücke als naheliegende Querungsmöglichkeiten zu nutzen.
Der Bereich Stadtgrün und Verkehr der Hansestadt Lübeck bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für diese Maßnahme und zugleich darum, sich in der kommenden Woche auf die aufgeführten und erwarteten Einschränkungen einzustellen.

Quelle:
Hansestadt Lübeck / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Impressum