Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Allgemein/ Pol/RettungsD Verkehr

Entwurf des 3. Regionalen Nahverkehrsplans liegt vor

25. Juni 2013 (HL-Red-RB) Bürgerinnen und Bürger können Vorschläge zur Gestaltung des ÖPNV einreichen: Die Hansestadt Lübeck legt jetzt den Rahmenplan für die Entwicklung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) der nächsten fünf Jahre vor. Der sogenannte Regionale Nahverkehrsplan (RNVP) enthält neben einer Auswertung der Rahmenbedingungen vor allem eine Festlegung von Qualitätsstandards für die künftige ÖPNV-Gestaltung und von Projekten für die Weiterentwicklung des ÖPNV-Systems.
„Nach den großen Meilensteinen Liniennetzreform und der vollständigen Einbindung Lübecks in den Schleswig-Holstein-Tarif ist es unser Ziel, gemeinsam mit dem Land und den Verkehrsunternehmen den ÖPNV attraktiver zu machen und seine Akzeptanz zu erhöhen“, erklärt Doris Drochner, zuständige Projektleiterin bei der Stadtverwaltung.
Die Verbesserung der Haltestellenausstattung beispielsweise mit elektronischen Abfahrtsanzeigen gehört ebenso zu den bisher vorgesehenen Aktivitäten der nächsten Jahre wie die Optimierung der Busfahrzeiten durch Beeinflussung von „Ampeln“ (Lichtsignalanlagen), eine verbesserte Vernetzung mit dem Fahrrad und eine Optimierung der Fahrgastinformation.
Der RNVP-Entwurf wird jetzt zahlreichen Interessenträgern zur Stellungnahme vorgelegt. Dazu gehören die Bereiche der Lübecker Stadtverwaltung und die Verkehrsunternehmen, aber auch Interessenvertretungen wie der Seniorenbeirat, die IHK oder das Stadtschülerparlament.
Wer als Bürger Ideen oder Wünsche für die künftige Gestaltung des ÖPNV in Lübeck hat, wird gebeten, sich an den jeweiligen Interessenvertreter zu wenden, damit diese sie in die jeweilige Stellungnahme aufnehmen können.
Die schriftlichen Stellungnahmen werden geprüft und ausgewertet und gegebenenfalls in den RNVP eingearbeitet. Im Herbst soll der RNVP dem Bauausschuss der Bürgerschaft vorgelegt und anschließend von dieser beschlossen werden.
Der RNVP-Entwurf kann übrigens auch auf der Internetseite der Hansestadt Lübeck unter http://stadtentwicklung.luebeck.de/stadtplanung/verkehrsplanung/Gesamtkonzepte/ eingesehen werden.
Quelle:
Hansestadt Lübeck / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Impressum