Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Allgemein/ Pol/RettungsD Verkehr

Parkende LKW können in Wohngebieten durchaus belästigen

27.10.2008. Seit sehr langer Zeit parken immer wieder LKWs, und es geht hierbei vor allem um LKW-Züge, in Wohngebieten. So beispielsweise im Bereich der Korvettenstraße. Mal für ein paar Stunden, aber auch oftmals sogar mehrere Tage wie über das "verlängerte" Wochenende.

Bemühungen der Anwohner und auch übriger Verkehrsteilnehmer dem Einhalt zu gebieten, weil unterschiedlichste Belästigungen von der Sichtversperrung aus Seitenstraßen heraus (Beispiel Kutterweg) bis zu laufenden Motoren in der kälteren Jahreszeit etwa nachts entstehen. In der Karavellenstraße standen Zugmaschinen sogar schon im absoluten Halteverbot in der Kurve vor der Korvettenstraße.

Die Rechtslage scheint undurchsichtig. Da bekommt man sehr unterschiedliche Auskunft (von Polizei bis Fahrlehrern). Offensichtlich gelten da nur einschränkende Bestimmungen über das Wochenende - und dann nur für Dauerparker. "Denen muss man das nachweisen. Also, dass sie da schon länger stehen. Und das sei schwierig"!

Unstreitig unerlaubt, weil sehr gefährlich für Beteiligte - ist es aber, Bereiche des Radweges für das Abstellen in Anspruch zu nehmen. Also mit den Rädern darauf zu stehen.

Zu sehen heute an der Korvettenstraße (13.58 Uhr). Und dabei leider auch noch auf Höhe einer Straßenlaterne, die mit dem abgestellte Fahrzeug damit einen besonderen Enpass verursacht. Das nennt man übrigens nicht nur "rücksichtslos".


Foto: Lübeck-TeaTime

Beobachtete Reaktion einiger Radfahrer - sie nehmen gleich den Umweg über den Bürgersteig.

Und noch eins: Ist der Park-Streifen auch für LKW ausgelegt?



Impressum