Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Allgemein/ Pol/RettungsD Verkehr

Raub im Schlecker-Markt Helmholtzstraße - Zeugen bitte melden

01. Dezember 2011 (HL-Red-RB) Die Polizeidirektion Lübeck übermittelte folgende Meldung: "Hansestadt Lübeck - St.Jürgen, Helmholtzstraße - Raub im Schlecker-Markt: Am 29. November 2011 betrat eine männliche, bislang unbekannte Person gegen 18.20 Uhr den Schlecker-Markt in Lübeck, Helmholtzstraße 15.
Bis auf die 32-jährige Angestellte, die sich an der Kasse befand, waren keine anderen Personen mehr im Laden.
Der Mann trat plötzlich und unvermittelt maskiert auf die Angestellte zu und forderte sie forsch und mit Drohgebärden auf, ihm Geld auszuhändigen.

Die eingeschüchterte Verkäuferin händigte dem Mann das geforderte Bargeld aus. Es handelt sich um einen geringen Geldbetrag.
Anschließend fesselte er dem Opfer die Hände auf dem Rücken und flüchtete dann in unbekannte Richtung.
Die 32-jährige Angestellte blieb unverletzt und konnte trotz der Fesselung die Polizei über Notruf verständigen.

Über Fluchtmittel ist der Polizei bisher nichts bekannt. Es ist davon auszugehen, dass es sich um einen Einzeltäter handelt, der wie folgt beschrieben werden kann:
Männlich, mindestens 50 Jahre alt, etwa 175 bis 180 cm groß und leicht untersetzt, mit leicht gebräuntem Teint.
Er trug bei der Tat eine schwarze Jacke, eine schwarze Ski-Maske,
schwarze Handschuhe, schwarz-braune Schnürschuhe und eine dunkelblaue Jeanshose und führte einen beigefarbenen Leinenbeutel mit sich, in dem er die Beute verstaute.
Der Mann sprach hochdeutsch mit einem vermutlich leicht süddeutschen Dialekt.

Die intensiven Ermittlungen des Kommissariats 13 führten bislang noch nicht zur Identifizierung und Ergreifung des Täters.

Das Kommissariat 13 bittet Zeugen, die möglicherweise etwas Auffälliges beobachtet haben, sich dringend unter 0451-1310 zu melden."

Impressum