Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

Operngala zu Manns „Der Zauberberg“: Fülle Eutiner Wohllauts

02. Juli 2010 (HL-Red-RB) Die musikalisch-literarische Operngala zu Thomas Manns „Der Zauberberg“: Die Fülle des Eutiner Wohllauts
„Der ,Zauberberg’ ist ein Zeitroman im doppelten Sinn: einmal historisch, indem er das innere Bild einer Epoche, der europäischen Vorkriegszeit, zu entwerfen versucht, dann aber, weil die reine Zeit selbst sein Gegenstand ist, den er nicht nur als die Erfahrung seines Helden, sondern auch in und durch sich selbst behandelt.“ (Thomas Mann)

Mit Verdi, Rossini, Offenbach und Puccini beginnt eine musikalische Reise durch das Meisterwerk von Thomas Mann: Ihr „feines Liniengepräge“ barg die „erdenklichste Musik, glücklichste Eingebungen aus allen Regionen der Kunst, in ausgesuchter Wiedergabe“. Für den jungen Hans Castorp, die Hauptfigur in Manns Roman „Der Zauberberg“, eröffnete die Begegnung mit einem Grammophon eine ganz neue Welt. Castorps „Vorzugsplatten“ mit Meisterwerken der Klassik stehen im Mittelpunkt des Romanabschnitts „Die Fülle des Wohllauts“, in dem der Literatur-Nobelpreisträger über Wesen, Wirkung und Bedeutung dieser Musik berichtet. Im Rahmen der Eutiner Festspiele wird diese exquisite Musikauswahl zum Mittelpunkt einer Operngala mit besonderer Moderation. Der bekannte Schauspieler und Rezitator Hans-Jürgen Schatz liest das Romankapitel, fünf herausragende Opernsänger und die Hamburger Symphoniker vertonen diese Preziose der Weltliteratur.

Die 35 Volksbanken und Raiffeisenbanken in Schleswig-Holstein unterstützen erstmals diese Konzertreihe. Stellvertretend äußerte sich Vorstandsmitglied Hans-Wilhelm Hagen, Volksbank Eutin, sehr erfreut über die Kooperation mit den Eutiner Festspielen. „Uns treibt es an, dieses kulturelle Highlight und speziell die Operngala nach Eutin zu holen“, so Hans-Wilhelm Hagen weiter.

Auf dem Programm der Gala stehen Arien und Duette aus „La Traviata“, „Aida“, „Il Barbiere di Siviglia“, „Tannhäuser“, „La Bohème“, „Faust“ und „Carmen“, Auszüge aus Offenbachs „Orpheus in der Unterwelt“ und „Hoffmanns Erzählungen“, Debussys „Prélude à l‘après-midi d‘un faune“ und Schuberts „Lindenbaum“ aus der „Winterreise“.

Mitwirkende sind die Sopranistin Julia Sukmanova (Agathe in der diesjährigen Eutiner „Freischütz“-Inszenierung), die Mezzosopranistin Katarina Nikolic (Flora in der aktuellen Eutiner „La Traviata“), der Tenor Zvetan Michailov und der Bariton Marcello Lippi (Germont in „La Traviata“) und Dominik Köninger.


Termine
„Der Zauberberg“

Rezitation: Hans-Jürgen Schatz

Sopran: Julia Sukmanova

Mezzosopran: Katarina Nikolic

Tenor: Zvetan Michailov

Bariton: Marcello Lippi / Dominik Köninger


Musikalische Leitung: Ulrich Windfuhr

Hamburger Symphoniker

Termine
12. / 29. Juli, 8. August, jeweils 20 Uhr, Freilichtbühne.

Karten von 10 bis 45 Euro und Informationen gibt es unter 04521 / 800 10 oder im Internet unter www.eutiner-festspiele.de.

www.eutiner-festspiele.de

HSK

Impressum