Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

Vorm Wind: Yacht Research Unit forscht auf Kieler Förde

09. Juni 2010 (HL-Red-RB) Aufmerksame Spaziergänger am Fördeufer können zurzeit eine Yacht beobachten, die mit einem Spinnaker (einem ballonförmigen Segel für Kurse mit Wind von „achtern“) segelt, der mit merkwürdigen Zeichen verziert zu sein scheint. Motorboote begleiten die Segelyacht auf ihrem Kurs durch die Innenförde.Was hier zu sehen ist, ist keinesfalls der modische Tick eines Yachtseglers, sondern pure Wissenschaft. Die Yacht Research Unit an der Fachhochschule Kiel führt photogrammetrische Vermessungen von Spinnakern durch. Dazu sind auf dem Segel gleichmäßig Markierungen unterschiedlicher Form, sogenannte "Coded Targets", verteilt. Vier Kameras machen aus unterschiedlichen Blickwinkeln synchron Aufnahmen des gesetzten Spinnakers. Mit dem Verfahren der Photogrammetrie wird aus den vier Aufnahmen ein dreidimensionales Abbild des Spinnakers gewonnen. Dieser sogenannte "flying shape" wird von den Wissenschaftlern der Yacht Research Unit Kiel (YRU-Kiel) zur Überprüfung eines Simulationsverfahrens verwendet. Das Verfahren hatte die YRU-Kiel entwickelt, um die Umströmung und Formgebung von Spinnakern unter Windlast am Computer zu bestimmen. Zukünftig soll es zur Entwicklung und Optimierung von Segeln im professionellen Segelsport eingesetzt werden.

Die Yacht Research Unit Kiel ist eine kommerzielle Ausgründung aus der Fachhochschule Kiel, die sich mit Dienstleistungen, insbesondere Strömungsanalysen, für den gewerblichen Segelsport beschäftigt. Gegründet 2001 von Prof. Kai Graf hat die YRU- Kiel in den vergangenen Jahren unter anderem im Americas Cup, im Volvo Ocean Race und im olympischen Segelsport gearbeitet. Zu den Klienten der YRU-Kiel gehören neben Werften, Yachtdesignern und Segelmachern aus Deutschland auch Sportkampagnen mit Sitz in Spanien und USA, unter anderem BMW Oracle Racing (Americas Cup) und Team Telefonica (Volvo Ocean Race).


Quelle: Fachhochschule Kiel

Impressum