Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

Günter Grass "Kunst-Part" auf 23. Weintagen Südliche Weinstrasse

15. Mai 2010 (Landau/HL-Red-RB) Kultur: Wein- und Kunstgenuss bei den 23. Weintagen der Südlichen Weinstrasse Landau/Pfalz: In einer begleitenden Ausstellung werden Aquarelle, Radierungen und Lithografien des deutschen Schriftstellers und Nobelpreisträgers Günter Grass gezeigt (Foto RB/ Grass: Andersen / Ausstellung Columbia HL-Travemünde) Damit setzt die alljährliche Leistungsschau der Winzer der Südlichen Weinstrasse, die in diesem Jahr von Freitag, 4. Juni, bis einschließlich Montag, 7. Juni, stattfindet, die Tradition des kreativen Dialogs von Wein und Kunst fort.

Nach Armin Müller-Stahl steht 2010 abermals ein künstlerisches Multi-Talent im Mittelpunkt der Weintage der Südlichen Weinstrasse in Landau: Zu den etwa 600 Spitzengewächsen aus dem Süden der Pfalz werden Aquarelle, Radierungen und Lithografien des deutschen Schriftstellers und Nobelpreisträgers Günter Grass gezeigt. Damit setzt die alljährliche Leistungsschau der Winzer der Südlichen Weinstrasse, die in diesem Jahr von Freitag, 4. Juni, bis einschließlich Montag, 7. Juni, stattfindet, die Tradition des kreativen Dialogs von Wein und Kunst fort. Ebenso prägend für die Weintage ist das besondere Ambiente der beiden Veranstaltungsorte, des mittelalterlichen Frank-Loebschen-Hauses und des Alten Kaufhauses in Landau. In diesem Jahr servieren die Veranstalter klassische Wein- und Sektkreationen aus dem südlichen Weinbau-Bereich der Pfalz.

Für den Nobelpreisträger Günter Grass sind seine literarischen und seine bildnerischen Arbeiten auf das engste verknüpft. Das gilt für den schöpferischen Prozess – er schafft viele Zeichnungen, Radierungen oder Lithografien parallel zur schriftstellerischen Arbeit – wie auch für die Rezeption seiner Kunst: Das Betrachten seiner Zeichnungen, Radierungen und Lithografien führt auch zu einem vertieften Verständnis für das literarische Werk und umgekehrt. Die wenigsten wissen indes, dass der 1927 in Danzig geborene Grass nicht nur eine Steinmetzlehre absolviert hat (und später Schüler des Bildhauers Karl Hartung in Berlin war), sondern auch von 1948 bis 1952 Malerei, Zeichnung und Bildhauerei studiert hat. Er sagt deshalb von sich selbst: „Als Zeichner und Bildhauer bin ich gelernter, als Schriftsteller ungelernter Künstler.“




Günter Grass spricht im Buddenbrookhaus







...im Garten des Günter Grass - Hauses Lübeck

Fotos © Reinhard Bartsch – Lübeck


Bei der die Weintage 2010 begleitenden Ausstellung sehen die Besucher die Bandbreite eines Künstlers, der mit Lust aquarelliert, radiert, lithographiert und in Ton formt, um Bronzen entstehen zu lassen. Gezeigt werden sowohl Zyklen als auch solitäre Momentaufnahmen voller Heiterkeit und Engagement.

Eröffnet werden die Weintage am Freitag, 4. Juni, von Landrätin Theresia Riedmaier, der Pfälzischen Weinkönigin Gabi Klein und den Weinprinzessinnen der Südlichen Weinstraße, Melanie Wilhelm und Sabine Winkler. An den 23. Weintagen beteiligen sich 93 Weingüter, Winzergenossenschaften und Weinkellereien aus dem größten Weinbaubereich Deutschlands.

Das Weinangebot umfasst, wie Geschäftsführer Theo Kautzmann, der Organisator der Weintage, hervorhebt, die gesamte Palette der für die Südliche Weinstrasse typischen Rebsorten, allen voran die Burgunderweine. Im Mittelpunkt des Interesses steht daneben vor allem der hoch gelobte, aktuellen Jahrgang 2009, interessant sind sicher zudem die Rieslinge. An einem besonderen Stand können neben der neuen Güteklasse des Pfälzer Weins, DC Pfalz, auch Weine der angrenzenden Weinregionen am Oberrhein probiert werden. „Insbesondere die Freunde von frischen, fruchtigen Weißweinen und von reifen, körperreichen Rotweinen kommen bei den Weintagen mit Sicherheit auf ihre Kosten“, verspricht Kautzmann.

Am Montag, 7. Juni, lädt die Südliche Weinstrasse wie in den Vorjahren zu einer Vortragsveranstaltung. Diesmal geht es um das Thema: „Die Weinwirtschaft positioniert sich für Maß und Stil - Das WINEinMODERATION Programm“. Als Referent konnte Frau C. Stein-Hammer von der Deutschen Weinakademie Mainz gewonnen werden. Der Vortrag beginnt um 10 Uhr in der Katharinenkapelle.

Öffnungszeiten der Weintage:

Freitag, 4. Juni 14.00 – 20.00 Uhr

Samstag, 5. Juni 14.00 – 20.00 Uhr

Sonntag, 6. Juni 11.00 – 18.00 Uhr

Montag, 7. Juni 11.00 – 17.00 Uhr (Fachbesuchertag)





Die ganze Südliche Weinstrasse k o s t e n l o s genießen - dieses repräsentative Magazin anfordern über
www.suedlicheweinstrasse.de

Quelle: Südliche Weinstrasse e.V

Impressum