Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

"Nacht des Deutschen Schlagers“ - Kult am Kalkberg

10. Mai 2010 (HL-Red-RB) Die „Nacht des Deutschen Schlagers“ im Kalkberg-Stadion in Bad Segeberg sei „Kult“, sagt Kiels Funkhausdirektor Friedrich-Wilhelm Kramer. Und wirklich: Mehr als zehntausend Zuschauer aus allen Teilen Schleswig-Holsteins ließen sich vom arg maikühlen Wetter nicht verdrießen. Am Kalkberg tobte der Bär. Moderator Christian Schröder führte durch ein geschickt zusammen gestelltes Programm, in dem die Neue Deutsche Welle mit Peter Schilling ebenso ihren Platz hatte wie „Oldtimer“ Costa Cordalis und Sohn oder Peter Kent. Die jüngere Generation wurde von der niederländischen Hermes House Band oder Mark Madlock angesprochen.




Foto ü/HSK: Hermes House Band


Brunner & Brunner waren eine der letzten Male gemeinsam zu erleben – ab Ende des Jahres wollen sie getrennte Wege gehen. Südliches Flair verbreiteten die „Soulful Dynamics“. Als „spezial guest“ wurde Marianne Rosenberg gefeiert.
Der logistische Aufwand für diese Schlagernacht ist enorm. Das Programm wird von sieben Kameras – davon eine mit Kran – aufgezeichnet. Für das Programm sind rund 250 Mitarbeiter des Senders verantwortlich. Un die gesamte verfügbare Technik. Sogar aus Berlin hatte der Sender Fahrzeuge herangezogen. Hinzu kommen noch einmal die Künstler und deren Begleitung – 44 an der Zahl. Insgeseamt benötigte der Sender 73,5 Tonnen Material und rund zwei Kilometer Kabel.





Von Horst Schinzel
HS-Kulturkorrespondenz

© HS-Kulturkorrespondenz * Postfach 347 * 23 693 Eutin * Tel 04521 790 521 * Mobil 0176 4801 3589 * Fax 04521 790 522 * email hskultur@aol.com * Internet http://ostholstein.mediaquell.com

Impressum