Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

3. Extrakonzert „Con Spirito“-Hommage à Zarah Leander

07. Mai 2010 (HL-Red-RB) Sonntag | 9. Mai |18 Uhr | Kieler Schloss | 9,80-33€ | Karten: (0431)901 901 - 3. Extrakonzert „Con Spirito“ - Hommage à Zarah Leander - Karin Pagmar gibt die große Diva.
Solistin: Karin Pagmar (Gesang)
Moderator: Wolfgang Haendeler
Philharmonisches Orchester Kiel
Dirigent: Georg Fritzsch
„Der Wind hat mir ein Lied erzählt“ war einer der größten Hits Zarah Leanders, die in den 1930er Jahren mit ihrer unverkennbaren dunklen Stimme nicht nur die Filmwelt im Sturm eroberte.
Die Konzertsäle unserer Tage erobert hingegen die schwedische Sängerin Karin Pagmar, die als „stimmliche Reinkarnation“ Zarah Leanders gefeiert wird, denn die Verkörperung der berühmten Diva gelingt ihr perfekt: Stimmfärbung, Gestik, Mimik – alles stimmt bis ins kleinste Detail und geht sogar noch darüber hinaus: dank der emotionalen Tiefe ihres Vortrags und ihrer besonderen Interpretation gelingt Karin Pagmar das Kunststück, mit ihren Leander-Chansons eine vollkommene Hommage zu kreieren und dabei doch eine ganz eigenständige Künstlerin zu bleiben. Sagen Sie also nicht adieu, sondern feiern Sie ein Wiedersehen mit Zarah Leander: zusammen mit Karin Pagmar und dem Philharmonischen Orchester Kiel.




Foto ü/Theater Kiel: Karin Pagmar


Die solistin:
Karin Pagmar (Gesang)
Die schwedische Sängerin und Schauspielerin Karin Pagmar studierte an der Staatlichen Schauspielschule in Malmö und absolvierte eine klassische Gesangsausbildung an der Nordwestdeutschen Musikakademie in Detmold. Beide Standorte sind bekannt für ihre hervorragende Ausbildung. In den Bereichen Konzert, Musical und Operette war Karin Pagmar an den bekanntesten Stockholmer Bühnen engagiert. Von Stockholm führte sie ihr Weg nach Wien, wo ihre internationale Karriere begann: so trat sie bereits in den bekanntesten europäischen Schauspiel- und Konzerthäuser auf, z.B. an der Kammeroper Wien, an den Stadttheatern von Baden, Bregenz und Bayreuth sowie an der Staatsoperette Dresden. Zu den Highlights dieser Auftritte gehörten Konzerte mit dem Orchestre philharmonique de Strasbourg sowie den Sinfonieorchestern des WDR und NDR, um nur einige zu nennen.
Besonders beliebt sind Karin Pagmars Interpretationen der Zarah Leander-Chansons: Publikum und Presse feiern sie begeistert als Reinkarnation ihrer schwedischen Landsmännin. Karin Pagmar singt Zarah Leander: das konnte man in der jüngsten Vergangenheit z.B. im Theater an der Kö in Düsseldorf erleben, ebenso wie im Schmidts Tivoli in Hamburg, in der Komödie Frankfurt, im GOP in Hannover, im Kleinen Theater Bonn-Bad-Godesberg, beim Rheingau-Musik-Festival, beim Operettenball in Dresden und auf einer Tournee mit Gunther Emmerlich in der Revue „Die Beine von Dolores“. Demnächst wird Karin Pagmar eine CD mit Titeln von Zarah Leander veröffentlichen, die in der NDR Radiophilharmonie aufgenommen wurde. In diesem Jahr wird Karin Pagmar neben anderen Konzerte auch bei den Nürnberger Symphonikern und der Württembergischen Philharmonie Reutlingen gastieren. Auf dem Programm dieser Konzerte stehen u.a. musikalische Reisen vom Broadway bis Berlin.

www.theater-kiel.de
Quelle: Theater Kiel

Impressum