Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

Seit dieser Woche wieder Wort zum Alltag in der Marienkirche

06. Mai 2010 (HL-Red-RB)
Mit dem Frühlingsmonat Mai kehrt das „Wort zum Alltag“ in die Lübecker Marienkirche (Zeichung Reinhard Bartsch) zurück. Traditionell am ersten Werktag nach dem 1. Mai wird dort wieder nach dem Mittagsschlag der Glocken um 12 Uhr und dem Uhrenlauf werktäglich zu stiller Einkehr eingeladen. Es sind Momente des Nachdenklichen, in denen nicht immer nur das Gotteswort im Vordergrund steht. Oftmals wird auch menschliche Erfahrung weiter gegeben, die Kraft zum Bestehen des Alltags gibt oder nur ein wenig die Augen für oftmals übersehene schöne Dinge öffnet. Sehr zu empfehlen sind darüber hinaus die sich anschließenden Führungen, bei denen nur die "bloße" Architektur des Gotteshauses vermittelt wird, sondern auch Interessantes um dieses herum.

Vielleicht nutzen Sie auch den Anlass, um einmal zu den "Kerzen" zu gehen, um dort mit einem Lichtlein Gott zu danken - und durchaus auch eine kleine oder große Bitte zu äußern...

In dieser Woche übrigens begann diese Reihe mittäglicher Kurzandachten mit Gedanken um die "Pusteblume", den Löwenzahn. Eine erstaunliche Pflanze - wie man weiß - und um die herum eine Art "Psalm" vorgetragen wurde. Auf Bitte und Anfrage hin wurde von seiner "Laudatorin" gerne eine Kopie des Textes zur Verfügung gestellt, den Lübeck-TeaTime ebenfalls in diesen Beitrag einbezieht:




Foto (© Reinhard Bartsch – Lübeck)





Einen schönen Tag wünscht Ihnen,
Reinhard Bartsch
Herausgeber Lübeck-TeaTime

und schenken sie dem Löwenzahn gerne einmal besondere Beachtung.


Impressum