Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

Stipendien für schleswig-holsteinische KünstlerInnen

20. April 2010 (HL-Red-RB) Die Jury hat entschieden: Kulturminister Dr. Ekkehard Klug (Foto ü/LReg) teilte heute mit, dass 15 Künstlerinnen und Künstler für ihre Projekte ein Arbeits- oder Reisestipendium erhalten. „Ich gratuliere den Künstlerinnen und Künstlern und wünsche Ihnen für ihre künstlerische Weiterentwicklung den größtmöglichen Erfolg“, sagte Klug. Das Land hatte auch in diesem Jahr ein Programm aufgelegt und Kulturschaffende mit Wohnsitz in Schleswig-Holstein dazu eingeladen, sich für Stipendien der Sparten Bildende Kunst, Musik, Literatur und Theater zu bewerben. Unter 47 Bewerberinnen und Bewerbern setzen sich folgende durch:


8 Arbeitsstipendien

Sparte Literatur: Jan Christophersen, Beate Schäfer, Arne Sommer

Sparte Bildende Kunst: Ekaterina Ezhkova, Annabelle Fürstenau, Thomas Judisch, Olrik Kohlhoff und Benjamin Mastaglio.

4 Reisestipendien

Sparte Bildende Kunst: Gruppe „Am Montag“ mit Nils Küppers, Renè Siegfried und Kenan Darwich, Kaja Grope mit künstlerischer Beteiligung von Karin Kreuder

Sparte Musik: Ludger Kisters und Beatrix Wagner.


Hinter den Namen der geförderten Künstlerinnen und Künstler stehen folgende Projekte: Jan Christophersen, Ulsnis, Romanprojekt: “Zu spät“; Beate Schäfer, Kiel, Romanprojekt: “Nausikaas Liebhaber“; Arne Sommer, Neumünster, Jugendromanprojekt; Thomas Judisch, Bad Bramstadt, „Ursachenfeldforschung im Kreis Segeberg“; Ekaterina Ezhkova, Kiel, „Hinter der Bühne“; Annabelle Fürstenau, Kiel, „Fotografieren sezierter Pflanzen“; Olrik Kohlhoff, Kiel, „Großformatige Kreidezeichnungen“; Benjamin Mastaglio, Kiel, „Leinwandarbeiten“; Gruppe „Am Montag“: Nils Küppers, René Siegfried und Kenan Darwich, Projekt: „Buchkunst“, Reise nach Damaskus; Kaja Grope mit künstlerischer Beteiligung von Karin Kreuder, Kiel, „Fotoprojekt über philippinische Seeleute“; Ludger Kisters, Flensburg, Teilnahme am Musikfestival in Havana, Erarbeitung von Kompositionen mit kubanischen Musikern; Beatrix Wagner, Eckernförde, Bass-Flöte Elektronik- Projekt in Argentinien

In der Jury arbeiteten für den Bereich Bildende Kunst Professorin Ines Lindner, Dr. Peter Kruska, Frank-Thomas Gaulin, im Bereich Literatur Professorin Doris Runge, Dr. Wolfgang Sandfuchs, im Bereich Musik Christine Fischer, Professor Dieter Mack und für den Bereich Theater Marcus Grube, Sigrid Dettloff.


Quelle: Ministerium für Bildung und Kultur SH

Impressum