Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

Drei "tolle" Aufführungen im Hoheluftschiff/Theater Zeppelin

12. April 2010 (HL-Red-RB). HoheLuftschiff / Theater Zeppelin teilt mit:...liebe Freunde vom Theater Zeppelin und dem HoheLuftschiff, in der kommenden Woche vom 21. bis 25. April werden auf der Kinder- und Jugendbühne des HoheLuftschiffs folgende Stücke aufgeführt: "Ein gefährliches Kunststück" mit dem Akrobatikduo Schön Stark!, Oscar Wildes "Bunbury" sowie zum letzten Mal das Jugendstück "Identität Illegal".

Info: "Ein gefährliches Kunststück"
Akrobatikduo Schön Stark!
Zirkusdirektor Alfons hat einen neuen Pagen. Doch Victor muss noch viel lernen. Er stellt sich einfach zu dumm an! Lieber pflückt er Blumen statt Alfons als großen Jongleur zu präsentieren. Schließlich stellt der Direktor seinen neuen Pagen beim großen Abschlusstrick auf die Probe. Noch nie hat ein Page vor ihm das schwierige Kunststück geschafft. Victor muss nun zeigen, ob er außer Saltos und Flick-Flacks noch mehr kann. Gelingt ihm der waghalsige Abschlusstrick? Alle halten die Luft an! Eine Zirkusgeschichte mit vielen artistischen Kunststücken zum Lachen, Mitmachen und Staunen für Kinder ab 3 Jahre.

Für Kinder ab 3 J, Dauer 45 Minuten, Regie: Johannes Missall
Mittwoch, 21.4., 10 Uhr und Sonntag, 25. 4., 11 Uhr


Info: "Bunbury"
Theaterschule Zeppelin
Um ihrem langweiligen Alltag zu entfliehen haben sich die beiden Junggesellen Jack und Algernon zwei Fantasiefiguren ausgedacht: Ernst, der als Jacks Bruder und Bunbury, der als kranker Freund von Algernon für allerlei Ausreden herhalten muss. Kompliziert wird es als Algernon seinem Freund einen Streich spielen will und als sein Bruder Ernst auf dem Landsitz auftaucht. Dort verlieben sich Algernon und Jacks Mündel Cecily ineinander. Um die Verwirrungen auf die Spitze zu treiben kommt schließlich noch Jack hinzu und berichtet vom Tod seines Bruders, der aber sehr lebendig ist. Wie diese Verwirrungen in Oscar Wildes berühmtester Komödie ausgehen und wer wen am Ende bekommt, seht ihr auf dem Hoheluftschiff.

Ab 12 J, Dauer: 70 Min

Regie: Alexandra Neelmeyer, Regieassistenz: Paulina Lorenz, Kostüm: Clara Straessle, Musik: Arthur Gabanyi

Es spielen: Jack- Freddy Haselon, Algeron - Arthur Gabanyi, Pastor - Lawrence Funke, Lady Braknell - Julia Kleinfeld, Gwendolen Fairfax - Chiara Kindel, Mary + Lane - Camilla Biassoni, Cecily Cardew - Clara Sraessle, Miss Prism - Pauline Vernier, Bunbury - Paulina Lorenz
Freitag, 23. April, 19 Uhr


Info: "Identität Illegal (illegal Identity)"
Eine Kooperation zwischen theater:playstation
und der Theaterschule Zeppelin.
Kann ein Mensch „illegal“ sein? Diese Frage stellt die erste Koproduktion von Theater Zeppelin und theater: playstation. Nach aktuellen Schätzungen leben bis zu 10.000 Kinder und Jugendliche als sogenannte "Illegale" in Hamburg. Illegal, das bedeutet ein Leben im Verborgenen, immer in Angst vor einer Ausweiskontrolle. Zusammen mit den 13-14 jährigen Darsteller/innen der Theaterschule Zeppelin sind Szenen, Songs und Hip-Hop Choreografien entstanden, die das Thema sehr nah an die Jugendlichen und ihren Lebensalltag heranholen und unter anderem den Zusammenhang zwischen Migration, Vampiren und Foto-Love-Storys näher beleuchten.
Leitung: David Chotjewitz (Text und Regie), Christian Concilio (Schauspieltraining) Mable Preach (Choreografie), Nina Müller (Gesangscoaching).

Für Jugendliche ab 12 Jahren, Dauer: 80 Minuten

Regie und Text: David Chotjewitz

Gefördert durch die Behörde für Kultur, Sport und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg.
Samstag, 24.4., 19 Uhr


Quelle:
HoheLuftschiff/Theater Zeppelin
Kaiser-Friedrich-Ufer 27
20253 Hamburg
T. 040/422 30 62
F. 040/429 35 979
mail@theaterzeppelin.de
www.theaterzeppelin.de

Impressum