Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

Die Katharinenkirche wird am 18. April zur Opernbühne

09. April 2010 (HL-Red-RB). Auch der LÜBECK Pressedienst hat sich der Veranstaltung des Vereins „Operette in Lübeck“ angenommen und übermittelte folgenden Beitrag: Die Katharinenkirche wird zur Opernbühne: Am 18. April 2010 ertönt um 14:30 Uhr im Hochchor der Katharinenkirche in Lübeck die einaktige Oper „Die Rosen der Madonna“. Es ist die einzige Oper des Operetten-Komponisten Robert Stolz. Das Werk, das 1920 entstand, ist in drei Szenen unterteilt, die alle in einer Klosterzelle spielen. Damit ist die Katharinenkirche geradezu prädestiniert als Aufführungsort. Das Vorprogramm stimmt passend auf den Frühling ein, mit einer Lieder-Auswahl aus dem Zyklus „Blumenlieder“ von Robert Stolz. Als besonderes Highlight wurde dem Einakter das berühmte „Ave Maria“ des österreichischen Operetten-Meisters eingefügt, das von Mitgliedern der „Fackenburger Liedertafel“ gesungen wird.

Operetten-Intendant Michael P. Schulz führt durch das Programm. Der Eintritt beträgt zehn Euro. Im Vorverkauf können Karten an der Konzertkasse in der Buchhandlung Weiland erworben werden oder an der Tageskasse eine Stunde vor Beginn der Veranstaltung. Unter der Rufnummer (0451) 69813 ist eine telefonische Reservierung möglich.

Impressum