Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

Neue Kunstausstellung in der Agentur für Arbeit Lübeck

28. März 2010 (HL-Red/RB.). Seerosen- und Landschaftsbilder von Hans-Joachim Sander laden bis Ende August 2010 zum Träumen ein: Bereits zum sechsten Mal findet eine Ausstellung im Erdgeschoß der Agentur für Arbeit Lübeck statt. Nachdem arbeitsmarktrelevante Themen wie Weiterbildung und Auswirkungen der Wiedervereinigung in den letzten Monaten vorgestellt wurden, ist nun wieder Kunst Gegenstand der Schau.

Hans-Joachim Sander präsentiert eine Auswahl seiner Seerosenbilder im Flurbereich und Landschaftsbilder im Berufsinformationszentrum (BiZ). Der gelernte Siebdrucker ist neben seiner Tätigkeit in der Arbeitsagentur Lübeck leidenschaftlicher Künstler. Bereits im jungen Alter von 16 Jahren entdeckte er seine Hingabe zur Kunst. Seine Muse ist seine Heimat. Viele Landschafts- und Seerosenbilder drücken seine Dynamik und sein Gefühl aus. Er sprengt die Grenzen und vereint die expressive mit der ästhetischen Ebene zu einem einzigartigen krossmedialen Ereignis der Farbenpracht. Sander hatte bereits an diversen nationalen Ausstellungen teilgenommen.




Foto (Agentur für Arbeit Lübeck): „Ich liebe starke Farbkontraste und habe mich dabei von „Vincent van Gogh“ und „Claude Monet“ inspirieren lassen“, erklärt Hans-Joachim Sander (links im Bild) Wolfgang Werner, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Lübeck, beim Betrachten der Bilder.


Die Ölbilder sind noch bis Ende August 2010 im Erdgeschoss (Flur und BiZ) der Agentur für Arbeit Lübeck, Hans-Böckler-Str.1, 23560 Lübeck zu sehen.

Es sollen künftig weitere Ausstellungen in den Räumen der Arbeitsagentur angeboten werden, gerne auch zu berufskundlichen oder arbeitsmarkrelevanten Themen. Interessenten können sich gerne bei der Pressestelle unter luebeck.presse@arbeitsagentur.de melden.


Quelle: Agentur für Arbeit Lübeck

Impressum