Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

Kieler Kulturpreis 2010 für Feridun Zaimoglu

26. März 2010 (HL-Red/RB.). Der Kieler Schriftsteller Feridun Zaimoglu erhält den Kulturpreis der Landeshauptstadt Kiel 2010. Das beschloss die Kieler Ratsversammlung am Donnerstag, 18. März. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und wird in einer Feierstunde im Rahmen der Kieler Woche am 27. Juni verliehen.

Feridun Zaimoglu wurde 1964 im anatolischen Bolu geboren, kam 1974 nach Deutschland und lebt seit 1985 in Kiel. Er studierte Kunst und Medizin an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und arbeitet als Schriftsteller, Journalist und Drehbuchautor. Seit seinem Debüt "Kanak Sprak" (1995) wird er für seine Wortgewalt und poetischen Bilder gerühmt. Zu seinen bekanntesten Büchern gehören der Erzählband "Zwölf Gramm Glück" sowie die Romane "Leyla" und "Liebesbrand". 2009 erschien der Roman "Hinterland". Für sein Werk erhielt Feridun Zaimoglu zahlreiche Preise wie den Corine Buchpreis (2008), den Kunstpreis des Landes Schleswig-Holstein (2006) und den Hebbel-Preis (2002). Außerdem war er 2005 Stipendiat der Villa Massimo in Rom und 2003 Inselschreiber auf Sylt. Zaimoglu engagiert sich in der öffentlichen Diskussion über Integrationsfragen.

Als Kieler Kulturpreisträger ist Feridun Zaimoglu Nachfolger des Kieler Jazz-Klarinettisten und Saxophonisten Stefan von Dobrzynski, der im Jahr 2008 geehrt wurde. Der Kulturpreis der Landeshauptstadt Kiel wird alle zwei Jahre im Wechsel mit dem Wissenschaftspreis auf Vorschlag des Kultur- und Wissenschaftssenats von der Ratsversammlung verliehen. Erster Träger des Kieler Kulturpreises war 1952 der Maler Emil Nolde.

Stadtpräsidentin Cathy Kietzer freute sich über den einstimmigen Beschluss der Kieler Ratsversammlung: "Der Kultur- und Wissenschaftssenat hat uns wieder einmal einen hervorragenden Preisträger vorgeschlagen. Feridun Zaimoglu ist nicht nur ein weithin bekannter Autor aus Kiel, der eine erfolgreiche Kooperation mit unserem Schauspielhaus eingegangen ist. Er ist auch Vorbild für gelebte Integration."

Gleich nach der Ratssitzung überbrachte die Stadtpräsidentin dem Autor die gute Nachricht. "Feridun Zaimoglu hat sich sehr über diese Auszeichnung gefreut. Gerade weil sie aus seiner Heimatstadt kommt, fühlt er sich besonders geehrt", sagte Stadtpräsidentin Kietzer.

Kiel im Internet:
www.kiel.de
www.kieler-woche.de
www.kiel-sailing-city.de


Quelle: Landeshauptstadt Kiel




Impressum