Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

47. Landeswettbewerb “Jugend musiziert“startet in Husum

15. März 2010 (HL-Red.). Die Regionalwettbewerbe “Jugend musiziert“ sind vorbei und es wurden viele hervorragende musikalische Leistungen zu Gehör gebracht. Über 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren auf der ersten Ebene des Wettbewerbes “Jugend musiziert“ angetreten. 310 von ihnen erhielten die Weiterleitung zur nächsten Ebene, dem Landeswettbewerb, der wieder in Husum stattfinden wird.

Zum ersten Mal nach der zweijährigen Pilotphase wird die Kategorie Gesang (Pop) in den
festen Kanon der “Jugend musiziert“-Kategorien aufgenommen.
Die Schirmherrschaft des Wettbewerbes hat der Ministerpräsident Peter Harry Carstensen
übernommen.
Die Wertungsspiele finden vom 26.-28. März 2010 im Schloss vor Husum, der Hermann-
Tast-Schule und der Theodor-Storm-Schule statt. Alle Wertungsspiele sind öffentlich, der
Eintritt ist frei und alle Teilnehmer freuen sich über zahlreiches Publikum.
50 Juroren aus Schleswig-Holstein und den angrenzenden Bundesländern werden drei Tage
lang konzentriert zuhören, um den dargebotenen Leistungen Punkte und Preise zuzuordnen.
Dank der großzügigen Unterstützung der Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein, der
Nordostsee Sparkasse, der Yamaha Music Central Europe GmbH und der Unterstützung
durch den Kreis Nordfriesland und die Stadt Husum kann der Wettbewerb auch in diesem
Jahr mit einem interessanten Rahmenprogramm ausgestattet werden. Dazu gehören ein
Besuch im NordseeMuseum/Nissenhaus und dem Storm-Museum und ein Workshop zum
Thema „Coach-yourself“ mit der Hamburgerin Friederike Haufe (Artist Coach).
Am Sonntag, den 18. März um 16.00 Uhr präsentieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer
einen Querschnitt durch das gesamte Wettbewerbsprogramm in der Aula der Hermann-Tast-
Schule. Alle Altersgruppen und Instrumente sind vertreten – es gibt ein abwechslungsreiches
und spannendes Programm. Der Eintritt ist frei.
Für die Besten aus Schleswig-Holstein bietet sich in diesem Jahr ein besonderes Highlight.
Sie treten beim Bundeswettbewerb vom 21. bis 29. Mai 2010 in ihrem eigenen Land, nämlich
in Lübeck, gegen die weiteren Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der restlichen Republik
an.
Ausgeschrieben ist der Wettbewerb in diesem Jahr in der Solowertung für
Streichinstrumente, Akkordeon, Schlagzeug und Gesang (Pop), als Ensemblewertung
stehen Duo: Klavier und ein Blasinstrument, Klavier-Kammermusik, Vokal-Ensemble,
Harfen-Ensemble, Zupf-Ensemble und Alte Musik auf dem Programm.
Weitere Informationen:
Landesmusikrat Schleswig-Holstein: Tel.: 0431-98658-10,
eMail: priess@landesmusikrat.de, www.landesmusikrat-sh.de .

Quelle: Landesmusikrat SH

Impressum