Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

Mathematik-Olympiade: Erste Landesrunde der HL-Grundschulen

13. März 2010 (HL-Red.). Die Landesausscheidung der Mathematik-Olympiade für die Grundschulen findet erstmals in Lübeck statt. Am Sonnabend, dem 20. März 2010, wetteifern jeweils 15 Schülerinnen und Schüler aus fünf Kreisen Schleswig-Holsteins um den Titel des Landessiegers in Rämlichkeiten der Universität zu Lübeck.

In Lübeck erfreut sich die Mathematik-Olympiade der Grundschulen, angeregt
vom Institut für Mathematik der Universität Lübeck, wachsender Beliebtheit.
2008 waren zwölf Schulen beteiligt, 2009 bereits 16. Zunächst wurde die
erste Stufe geschrieben, die Schulrunde. Dabei knobelten die Schüler intern
an ihrer Schule. Dann folgte die zweite Stufe, die Stadtrunde. Hier
schrieben jeweils die sechs besten Schüler zentral an einer Grundschule eine
90-minütige Klausur.

Nun findet am 20. März zum ersten Mal eine Landesrunde, die dritte Stufe, in
Lübeck statt. Neben Lübeck werden die Kreise Ostholstein, Neumünster,
Herzogtum Lauenburg und Stormarn vertreten sein. In einem Hörsaal der Universität zu Lübeck schreiben die Schülerinnen und
Schüler eine zweistündige Klausur, in der fünf Aufgaben zu lösen sind.

Anschließend werden die Schüler mit Mittagessen und Getränken versorgt. Die
lange Wartezeit bis zur Siegerehrung wird den Kindern mit verschiedenen
Spielangeboten drinnen und draußen verkürzt.
Am Nachmittag findet die von allen mit Spannung erwartete
Siegerehrung statt. Diese wird feierlich eröffnet durch die Streicherklasse
des Carl-Jacob-Burckhardt Gymnasiums. Die besten Schüler erhalten Urkunden
und Buchpreise.


Quelle: Universität zu Lübeck

Impressum