Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

335 Ausstellern aus 13 Ländern auf Hamburger Messe "EINSTIEG"

22. Februar 2010 (HL-Red.). Ganz praktisch und konstruktiv möchten Berufs- und Hochschulexperten Jugendliche auf der Einstieg, Hamburgs Messe für Berufsausbildung und Studium, in Sachen Zukunftsplanung unterstützen. Tipps für die optimale Bewerbung, freie Ausbildungsplätze, Beratung zum Zivildienst oder den verschiedenen Studienmöglichkeiten gibt es am 26. und 27. Februar bei 335 Ausstellern aus 13 Ländern in der Hamburg Messe. Gerade 2010, das Jahr des doppelten Abiturjahrgangs in Hamburg, ist für Jugendliche aller Schulformen besonders wichtig, um sich frühzeitig über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten zu informieren. Der Eintritt ist frei.

Christian Langkafel, Geschäftsführer der veranstaltenden Einstieg GmbH, betont: „Sicher verunsichert die öffentliche Debatte über G8 viele Schülerinnen und Schüler, wenn sie an ihre berufliche Zukunft denken. Positiv betrachtet eröffnen sich damit aber auch Chancen wie Praktika, Auslandsaufenthalte oder schulische Weiterbildungen. Die Einstieg Messe zeigt mit über 330 Ausstellern einen Ausschnitt von dem, was nach der Schule alles möglich ist.“
Jugendliche, die sich noch kein konkretes Ziel für ihre berufliche Zukunft haben, können sich neben der Beratung an den Messeständen in rund 80 Vorträgen und Talkrunden auf fünf Bühnen über Ausbildungsberufe, Studienmöglichkeiten und den Auslandsaufenthalt informieren. In der Eröffnungstalkrunde „Schule vorbei, und was kommt jetzt? Chancen für Schulabgänger in 2010“ diskutieren am 26. Februar 2010 ab 10.30 Uhr unter anderem Christa Goetsch, Zweite Bürgermeisterin der Freien und Hansestadt Hamburg und Senatorin für Schule und Berufsbildung, Rolf Steil, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Hamburg, und Prof. Dr. Holger Fischer, Vizepräsident für Studium und Lehre an der Universität Hamburg.

Sponsor der Einstieg ist die Hamburger Sparkasse. Die Messe wird unter anderem unterstützt von der Regionaldirektion Nord der Bundesagentur für Arbeit, der Agentur für Arbeit Hamburg, der Handelskammer und der Handwerkskammer Hamburg, der Freien und Hansestadt Hamburg – Behörde für Schule und Berufsbildung und der Landesarbeitsgemeinschaft Schule Wirtschaft. Aktuelle Informationen zur Einstieg Hamburg gibt es telefonisch unter 0221.3 98 09-30 sowie online auf www.einstieg-hamburg.de.
EINSTIEG Hamburg 2010:
Termin: 26. und 27. Februar 2010 von 9 bis 17 Uhr
Ort: Hamburg Messe, Eingang Süd, Halle B6

Quelle: HSK

Impressum