Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

Uni Kiel nach Brandschaden wieder per Internet erreichbar

22. Januar 2010 (HL-Red.). Die Webseiten der CAU sind online abrufbar, auch der Mailverkehr auf dem Campus funktioniert wieder. So mancher Uni-Angehöriger dürfte heute Morgen ein prall gefülltes E-Mail-Postfach vorgefunden haben, nachdem die extern zwischengespeicherten Nachrichten seit gestern Abend zugestellt wurden. Am späten Nachmittag war es den Elektrikern gelungen, das Rechenzentrum durch neue armdicke Kabel mit Strom zu versorgen. Die Mitarbeiter des Rechenzentrums legten daraufhin eine Nachtschicht ein, um sämtliche Systeme auf Fehler zu prüfen und wieder verfügbar zu machen.

Die Schäden an den Rechnern durch die plötzliche Abschaltung seien geringer als befürchtet, so Ralf Bröck, Direktor des Rechenzentrums. Lediglich in kleinen Teilbereichen könne es noch zu Störungen kommen, aber auch an deren Behebung werde intensiv gearbeitet.

Kanzler Dr. Oliver Herrmann äußerte sich sehr zufrieden über die schnelle Lösung der technischen Probleme. "Mit kreativen und originellen Ideen haben die Mitarbeiter des Rechenzentrums innerhalb weniger Tage alle Systeme wieder zum Laufen gebracht. Nach einem solchen Schaden ist das eine große Leistung, für die ihnen meine höchste Anerkennung gebührt", so Herrmann.


Quelle: Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Impressum