Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

Vortrag: Als Günter Grass von seinem Nobel-Preis hörte...

04. Januar 2010 (HL-Red.) Wie Lübeck-TeaTime kürzlich bei der Vorstellung der Nobel-Preis-Vitrine im Günter Grass-Haus aus Anlass der Verleihung vor 10 Jahren ankündigte, findet nun dazu noch ein besonderer Votrag statt: Jörg Philipp Thomsa: 10 Jahre Literaturnobelpreis für Günter Grass - Sonntag, 10. Januar, 19 Uhr - Günter Grass-Haus, Lübeck.

Als Günter Grass vor zehn Jahren telefonisch von der Zuerkennung des Literaturnobelpreises erfuhr, war er gerade auf dem Weg zum Zahnarzt. Und er hielt auch daran fest, denn: „Das Leben geht schließlich weiter.“
Wie das Leben dann tatsächlich weiter ging, wie die Hansestadt Lübeck das Ereignis bewertete, welche Resonanz es in den Medien gab und welche Möglichkeiten sich plötzlich für ein Literaturmuseum in Lübeck auftaten – darüber spricht der Leiter des Günter Grass-Hauses, Jörg-Philipp Thomsa, am Sonntag, 10. Januar im Günter Grass-Haus in der Glockengießerstraße. Der Vortrag, mit dem an das 10-jährige Nobelpreis-Jubiläum des Schriftstellers erinnert wird, beginnt um 19 Uhr. Eintritt: 5 Euro/2.50 Euro. Zu sehen sind die Nobel-Urkunde und die Medaille.

Quelle: die LÜBECKER MUSEEN


Impressum