Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

Clueso spielt mit Orchester bei den N-JOY Soundfiles Live

13. Dezember 2009 (HL-Red.) Inspirierendes Klangerlebnis: Clueso spielt mit Orchester bei den N-JOY Soundfiles Live - Termin: Montag, 28. Dezember, und Dienstag, 29. Dezember, 20.00 Uhr,
im Rolf-Liebermann-Studio des NDR, Hamburg
Verlosung: ab dem 14. Dezember Gänsehaut-Feeling pur: Zwischen den Festtagen überrascht N-JOY, das junge Radioprogramm des NDR, seine Hörer mit einem weiteren exklusiven Event.

Am 28. und 29. Dezember wird der Künstler Clueso mit seiner Band bei einem N-JOY Soundfiles Live-Konzert mit 80 Mitgliedern des jungen Orchesters „STÜBA philharmonie“ zusammentreffen. Die Karten für diese beiden Abende können nicht gekauft, aber bei N-JOY gewonnen werden: Vom 14. Dezember bis zum 27. Dezember verlost der Sender Tickets on air und online unter ww.n-joy.de.

Gemeinsam werden die rund 90 Musikerinnen und Musiker auf der Bühne des Rolf-Liebermann-Studios Clueso-Songs wie „Chicago“ und „Keinen Zentimeter“ zum Besten geben. Durch die Orchesterunterstützung erhalten die Lieder einen ganz neuen Charakter. Cluesos Pop zeigt sich in der klassischen Version umso kraftvoller. Er und die zahlreichen Mitwirkenden – allesamt junge, engagierte Musiker – verschmelzen auf der Bühne zu einer Einheit.

Zu den bekanntesten gemeinsamen Auftritten gehört der Gig bei Stefan Raabs „BundesVisionSongContest 2008“ – hier belegten Clueso und die „STÜBA philharmonie“ den zweiten Platz. Das Orchester existiert seit 1999. Es ist aus einem Musiker-Feriencamp in dem thüringischen Dorf Stützerbach hervorgegangen. 2005 gab es eine erste Zusammenarbeit mit Clueso – die seitdem mit großem Erfolg ausgebaut wurde.

Der Erfurter Sänger, Songwriter und Produzent Clueso ist für seine Musikleidenschaft und seine intelligent-poetischen Texte bekannt. Immer wieder öffnet sich der 29-Jährige anderen Gattungen und Genres wie Hip-Hop, Jazz oder eben der klassischen Musik – und kreiert damit den unterschiedlichen wie unverwechselbaren „Clueso-Style“.

Quelle: NDR Info

Impressum