Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

Exklusiv im BBH: Doku-Film: „Thomas Mann. Mein Sommerhaus“

17. November 2009 (HL-red.) Der Kurzfilm „Thomas Mann. Mein Sommerhaus“ des litauischen Regisseurs Arvydas Barysas, der kürzlich bei den 51. Nordischen Filmtagen in Lübeck zu sehen war, ist ab sofort exklusiv im Lübecker Buddenbrookhaus auf DVD zu erwerben. Barysas’ Film beschäftigt sich mit Thomas Manns Sommeraufenthalten in dem heute zu Litauen gehörenden Ort Nidden (heute Nida) auf der Kurischen Nehrung in den Jahren 1930 bis 1932.

Thomas Mann hatte sich dort von einem Teil seines Nobelpreises ein Sommerhaus gekauft, das heute ein Literaturmuseum und ein internationales Forum für wissenschaftliche und kulturelle Begegnungen beherbergt. Unter anderem werden historische Originalaufnahmen aus dem Alltagsleben im Nidden der Vorkriegsjahre gezeigt. Diese verbinden sich mit eindrucksvollen Naturimpressionen aus der Region, deren besonders anziehenden „elementarischen“ Charakter Thomas Mann in seinem Vortrag „Mein Sommerhaus“ hervorhob. Hierzu liest Thomas Manns Lieblingsenkel Frido Mann, der Vorbild für die literarische Figur des kleinen „Echo“ in „Doktor Faustus“ war, gemeinsam mit Uwe Meyer den Text des Vortrags, in dem sein Großvater 1931 ein facettenreiches Portrait seiner ‚Sommerresidenz’ zeichnete.




Abbildung/Foto © Thomas-Mann-Archiv in Zürich


Die DVD mit dem 18-minütigen Film (komplett in deutscher Sprache) ist im Museumsshop des Buddenbrookhauses zum Preis von 13,90 Euro erhältlich.

Quelle: die LÜBECKER MUSEEN

Impressum