Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

Heimspiel für den Schleswig-Holstein Festival Chor in Asien

17. Oktober 2009 (HL-red.) Jubel in Kanazawa und Nanao (Japan): Die ersten beiden Konzerte des Schleswig-Holstein Festival Chors auf der großen Asien-Tournee wurden vom japanischen Publikum begeistert aufgenommen. Auf dem Programm standen die Liebesliederwalzer Opus 52 und Drei Quartette Opus 31 für Chor und Klavier von Johannes Brahms, Schumanns Zigeunerleben sowie Werke von Hugo Wolf und Gioacchino Rossini. Begleitet wurde der Chor von den Pianisten Ulrike Payer und Michael Meyer, die Leitung übernahm Rolf Beck, künstlerischer Leiter der SHMF-Chorakademie.




Foto ü/SHMF: Applaus für den Schleswig-Holstein Festival Chor, die Pianistin Ulrike Payer und den Dirigenten Rolf Beck, Sunlife Plaza Hall in Nanao-shi (Japan).



Derzeit wird fleißig mit dem Orchestra Ensemble Kanazawa geprobt: Mozarts Requiem und Schuberts Sinfonie Nr. 7 in h-Moll („Die Unvollendete“). Ab morgen (7. Oktober) folgen dann die Konzerte – erst in Japan (Nagoya 7.10., Kanazawa 8.10.), dann in Singapur (10./11.10.).

Rolf Beck ist mehr als zufrieden: „Es ist so, als würde man nach Hause kommen“, erklärt er. „Der Schleswig-Holstein Festival Chor konzertiert ja nicht das erste Mal in Asien – und ich freue mich natürlich darüber, dass der Chor als Botschafter des Festivals und des Landes Schleswig-Holstein hier in einigen Städten mittlerweile eine so hohe Anerkennung genießt. Diese Tournee ist also auch eine Art Heimspiel.“

Quelle: SHMF

Impressum