Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

LiteraTour Nord: Erste Lesung mit Jochen Schimnang bei Weiland

08. Oktober 2009 (HL-red.) LiteraTour Nord ist eine seit 1992 jährlich im Norden stattfindende Lesetournee zur Gegenwartsliteratur durch die Städte Oldenburg, Bremen, Lübeck, Lüneburg und Hannover und zugleich ein Wettbewerb um den mit 15.000 Euro dotierten „Preis der LiteraTour Nord“. Das Kooperationsprojekt zwischen Kultureinrichtungen, Buchhandel, Universitäten und VGH-Stiftung, die auch den Preis stiftet, lädt sechs deutschsprachige Autorinnen und Autoren ein, ihre aktuellen Bücher vorzustellen. In diesem Jahr lesen Jochen Schimmang, Angelika Overath, Nora Bossong, Helmut Krausser Matthias Politycki und Eva Menasse.




Foto (Veranstalter): Jochen Schimmang

Bei der ersten Lesung in Lübeck am Montag, 26. Oktober 2009, 20 Uhr in der Buchhandlung Weiland liest Jochen Schimmang aus seinem Roman „Das Beste, was wir hatten“. Der Eintrittspreis beträgt 7 Euro/ 5 Euro.

Der Roman spielt in den radikalen Studentenzirkeln Westberlins. Dort befreunden sich Gregor Korff und Leo Münks. In den Achtzigern machen sie eher beiläufig Karriere in hohen staatstragenden Ämtern der Bonner Republik, in den Neunzigern aber macht sie die neue Berliner Republik zu Außenseitern, die melancholisch aber hellwach zurückblicken auf die verlorenen Träume ihrer Generation.
Jochen Schimmang, geboren 1943 in Northeim, studierte Politologie an der FU Berlin, unterrichtete Deutsch als Fremdsprache, ist seit 1993 freier Schriftsteller, debütierte 1979 mit dem Roman „Schöner Vogel Phönix“ über die Berliner Studentenbewegung, veröffentlichte mehre Romane, Erzählungen und Essays, erhielt u.a. den Rheinischen Literaturpreis, lebte lange in Köln und seit 2005 in Oldenburg.

Weitere Informationen finden Sie unter www.literatournord.de im Internet.

Impressum