Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

Bundesweite Eröffnung Tag des offenen Denkmals in Potsdam

06. September 2009 (HL-red.) Die bundesweite Eröffnung des Tags des offenen Denkmals findet am 13. September 2009 in Brandenburgs Landeshauptstadt Potsdam statt. Um 11.00 Uhr eröffnet vor dem Brandenburger Tor am Luisenplatz Ministerpräsident Matthias Platzeck mit Oberbürgermeister Jann Jakobs, dem brandenburgischen Landeskonservator Prof. Detlef Karg und dem Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, Prof. Dr. Gottfried Kiesow, den Tag, an dem bundesweit wieder mehrere Millionen Besucher erwartet werden.

Zum diesjährigen Motto "Historische Orte des
Genusses" öffnen allein in Potsdam rund 50 Denkmale ihre Türen und Tore
für interessierte Besucher. Bundesweit haben sich mehr als 7.500 Bau-
und Bodendenkmale in über 2.600 Städten und Gemeinden zu diesem wohl
größten Kulturtermin in Deutschland angemeldet.

ebenso vielfältig wie individuell. Eigentümer, Fördervereine,
Initiativen und Fachleute aus der Denkmalpflege zeigen unter anderem
Kinos, Theater, Gasthäuser, Hotels, private Oasen der Erholung oder
weitläufige Parkanlagen. Im Rahmen von Führungen, Präsentationen und
Ausstellungen erfahren die Besucher spannende Details aus der Geschichte
der Denkmale. Außerdem können sie sich unmittelbar vor Ort über den
baulichen Zustand und die Maßnahmen zur Instandsetzung der Objekte
informieren.

Eine "Genuss-Denkmalpflege" gibt es nur selten. Denkmalpflege ist oft
auch für die auf ihrem Gebiet Tätigen kein Genuss, meist jedoch Passion.
Und doch hat Denkmalpflege, die die mühevolle Arbeit des Erhaltens und
Wiederherstellens zum Ziel hat, viel mit Genuss zu tun. Dann nämlich,
wenn die Ergebnisse für alle sichtbar werden und jeder sehen kann, dass
sich der Einsatz engagierter Eigentümer, Architekten, Denkmalpfleger und
Handwerker gelohnt hat und historische Bauwerke erneut in "altem" Glanz
erlebbar sind, wenn Details spannende neue Geschichten erzählen, die
zuvor unter Staub und Schmutz verborgen waren. Der Tag des offenen
Denkmals ist daher eine einmalige Chance, eine breite Öffentlichkeit auf
Sorgen, aber auch auf Erfolge im Denkmalschutz aufmerksam zu machen.

Der Tag des offenen Denkmals ist der deutsche Beitrag zu den European
Heritage Days unter der Schirmherrschaft des Europarats. Alle 49 Länder
der europäischen Kulturkonvention beteiligen sich in diesem Jahr im
September und Oktober an dem Ereignis. Seit 1993 koordiniert die

Bereits am 12. September lädt die 4. Potsdamer Kunstgenuss-Tour zur
Langen Nacht der Museen und Galerien ein. Sie findet unter dem Motto
"Betrachten und Hören, Schmecken und Genießen - Historische Orte des
Genusses" statt und greift damit das Motto des Tags des offenen Denkmals
am 13. September auf. Flyer mit dem umfangreichen Programm in Potsdam
sind an vielen Kulturstandorten in Potsdam und Berlin erhältlich,
weitere Infos auch unter www.potsdam.de und
www.tag-des-offenen-denkmals.de.

Quelle: DSD


Impressum