Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

Neues Projekt: Schule trifft auf Praxis

Was passiert, wenn es in einem Klärwerk zu Störungen kommt? Dieser Frage gehen Schüler der Baltic-Gesamtschule und des Carl-Jakob-Burckhard-Gymnasiums nach - bis auf den "trüben" Grund. Unter der Projektleitung von Prof. Dr. Matthias Grottker wird auf der Versuchs- und Ausbildungskläranlage (VAK) der Fachhochschule Lübeck diese Problemstellung in Reinfeld untersucht.
In Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Reinfeld lernen die Schüler Naturwissenschaften und Technik hautnah kennen. Die Durchführung des Projektes ist für die Zeit vom September 2008 bis August 2010 geplant. Die Förderung erfolgt über das LüttIng.-Programm der Innovationsstiftung Schleswig-Holstein (ISH).



Unter Anleitung der Lehrerinnen Birgit Sprengel (Baltic-Gesamtschule) und Mechthild Mittrenga (Burckhardt-Gymnasium) werden kleine Teams im Unterricht auf einem technisch anspruchsvollen Niveau einen urbanen Wasserkreislauf kennen lernen.

Im nächsten Schritt werden in der Versuchs- und Ausbildungskläranlage in Reinfeld Aufbau und Funktion einer Kläranlage untersucht und der Betrieb im interdisziplinären Zusammenspiel von Natur- und Ingenieurwissenschaften betrachtet. Hier spielen Maschinenbauingenieurwesen, Hydrologie, Chemie, Biologie und Limnologie die entscheidenden Rollen. Die Erstellung von Betriebsprofilen einer kommunalen Kläranlage zeigt den Einfluss unterschiedlicher Faktoren auf den Betriebszustand der Anlage. Die Projektarbeit mündet in der Aufstellung eines Notfallkonzeptes für eine kommunale Kläranlage bei totalem Stromausfall.

Am Mittwoch fiel der Startschuss an der Baltic Gesamtschule. Und schon die Einführung in das Projekt war für die Schüler spannend. Die konnten aus dem Vortrag Begriffe erkennen, die auf einer "BINGO-Spielkarte" vorgegeben war. Bei BINGO gab es dann jeweils zwei Kinokarten.


Impressum