Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

So.: Auf den Spuren von Widerstand und Verfolgung in Lübeck

09. Juni 2018 (HL-Red-RB) Das Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk und der Verein für Lübecker Industrie- und Arbeiterkultur laden am Sonntag, 10. Juni, zu einem Stadtrundgang unter dem Titel "Auf den Spuren von Widerstand und Verfolgung in Lübeck 1933-1945" ein.
Der Historiker Dr. Wolfgang Muth, ehemaliger Leiter des Industriemuseums und Mitglied des Vereins, führt auf dem historischen Stadtrundgang zu verschiedenen historisch bedeutsamen Orten in der Lübecker Innenstadt und erklärt Umfang und Art des Widerstandes. Der Schwerpunkt liegt auf den Widerstandsaktivitäten aus den Kreisen der Arbeiterbewegung, die anhand einzelner Biografien und persönlicher Schicksale beleuchtet werden.

Die Führung beginnt um 14 Uhr. Treffpunkt ist die Stele vor dem Holstentor (Foto RB), die an die Befreiung Lübecks erinnert.
Die Teilnahme kostet für Erwachsene sieben, für Jugendliche fünf Euro und für Kinder zwei Euro.

Quelle:
Kulturstiftung Hansestadt Lübeck
die LÜBECKER MUSEEN
www.die-luebecker-museen.de

Impressum