Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

Sa.: Petrivision über den Verzicht

31. Mai 2018 (HL-Red-RB) „Verzichten“ ist das Thema des dritten Abends der aktuellen Petrivisionen-Reihe „Lösungen“, zu dem die Kultur- und Universitätskirche St. Petri zu Lübeck am Sonnabend, dem 2. Juni, um 23 Uhr, einlädt. Statements, Musik und literarische Texte präsentieren Lösungsansätze für gesellschaftliche Probleme, in denen der Verzicht das Mittel der Wahl ist. Prof. Frank Schwartze, Vizepräsident der Fachhochschule Lübeck und Studiengangsleiter für Städtebau und Ortsplanung, referiert über das „Weniger-ist-Mehr“ in Stadtplanung und Architektur. Der Internist und Diabetologe Prof. Dr. Morten Schütt spricht über den Verzicht als Möglichkeit, in der Lebensführung Neues zu entdecken. Askese und Weltdistanz in der Religion sind die Themen eines Kurzvortrages von Pastor Dr. Bernd Schwarze. Das Gesangsensemble Viva Voce singt Lieder von Henry Purcell, Eleanor Daley und Friedrich Silcher. Werke von Johann Sebastian Bach, Morton Feldman und Arvo Pärt werden von Clara Schmid, Bratsche, und Ninon Gloger, Klavier, aufgeführt. Szenische Lesungen von Rachel Behringer und Vincenz Türpe sowie künstlerische Installationen zum Thema ergänzen das Programm. Knut Winkmann vom Theater Lübeck und Sigrid Dettlof vom Theater Combinale führen Regie.

Zur Einstimmung in die Veranstaltung öffnet das St. Petri Café um 22 Uhr. Der Eintritt ist frei, aber Spenden sind willkommen.

Quelle:
Kultur- und Universitätskirche St. Petri
St. Petri zu Lübeck
www.st-petri-luebeck.de

Impressum