Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

Sommer Klassik Open Air 2009 in Neustadt / Holstein

03. Mai 2009 (HL-red.) Die Schlesische Staatsoper Bytom präsentiert Guiseppes Verdis NABUCCO auf dem Marktplatz in Neustadt in Holstein! Eine grandiose Oper in großem Rahmen und attraktiver Kulisse – mitten in einer wunderschönen Stadt, unter freiem Himmel! Wenn der Gefangenenchor bei Einbruch der Dunkelheit das berühmte „Va, pensiero, sull`ali dorate – Flieg, Gedanke, auf goldenen Schwingen…“ anstimmt, ist Gänsehaut vorprogrammiert! Nach über 2.5 Stunden verlässt der Gast ein Open Air Spektakel, welches nicht mehr in Vergessenheit geraten wird!



Foto über Veranstalter


Neustadt in Holstein – Marktplatz - Sonntag - 12.07.09 - 20h

Kartenservice:
Tourismus-Service Neustadt, Tel.: 04561 53 99 10
Konzert-Theater-Agentur Haase, Tel.: 0800 23 33 33 0
Tourismus-Service Grömitz, Tel.: 04562 25 62 38
Firma Haase, Tel.. 04361 50 86 80
NWT, Tel.: 01805 36 12 36
TICKET- und INFO - Hotline: 0531 34 63 72 / Online Ticketservicer: www.Paulis.de

Der Marktplatz in Neustadt in Holstein, wird im Juli 09 für einen Tag zur großen Opernfreilichtbühne. Das Open Air Spektakel wird dargeboten von dem  renommierten, internationalen Opernhaus - Der Schlesischen Staatsoper Bytom - Über 100 Mitwirkende führen Verdis bekanntestes Werk am 12.07.2009 auf einer extra für diesen Tag aufgebauten Bühne auf. Der berühmte Gefangenenchor in der wunderschönen Kulisse des Marktplatzes, dürfte mit Sicherheit zu einem unvergesslichen Musikerlebnis für Jung und Alt werden!
Der Kartenvorverkauf hat begonnen!

Nabucco, Verdis erster großer Opernerfolg, trug den Namen des genialen Komponisten über ganz Italien hinweg. Die kraftvolle Melodik und der zündende Rhythmus rissen zu spontaner Begeisterung hin.

„Va pensiero, sull'ali dorate" – „Flieg Gedanke auf goldenen Schwingen"! Diese Strophen fesselten den jungen Verdi sofort und inspirierten ihn zu seinem weltberühmten Gefangenenchor.

Das Publikum spürte von Anfang an die tiefere Bedeutung des Chores, über Nacht wurde Verdi zum „Maestro della rivolutione italiana". Der Chor der Gefangenen wurde auf allen Straßen gesungen. Viele hatten von Nabucco nie etwas gehört, doch alle konnten „Va, pensiero" singen. Die Italiener bezogen das Schicksal der Hebräer auf ihre eigene politische Lage. Der Chor wurde zur heimlichen Nationalhymne.

Mit der Schlesischen Staatsoper Bytom kommt eines der besten polnischen Opernhäuser nach Deutschland, um in einer aufwendigen Inszenierung von Verdis Freiheitsoper Nabucco, das Schicksal der Unterjochten, die im Exil die Vision ihrer Freiheit erleben, auf der Bühne aufleben zu lassen.


TICKET- und INFO - Hotline: 0531 34 63 72 / Online Ticketservicer: www.Paulis.de


Impressum