Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

Morgen!Ringvorlesung „Weltanschauung“: „Forschen und Dichten“

19. ­April 2017 (HL-Red-RB) Am Donnerstag, dem 20. April, um 19 Uhr, wird die große Ringvorlesung „Weltanschauung“ festlich in St. Petri zu Lübeck eröffnet. Sieben Abende über Themen zwischen Wissenschaft und Weisheit haben Professoren und Studierende der Universität zu Lübeck, der Fachhochschule und der Musikhochschule Lübeck gemeinsam vorbereitet. Im Zeichen der „Eule der Minerva“, dem Wappenvogel der Philosophie, referieren und diskutieren Lübecker Dozentinnen und Dozenten die großen Lebensfragen an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Leben. Mediziner und Naturwissenschaftler, Kulturforscher, Ingenieure und Wirtschaftswissenschaftler laden ein zum interdisziplinären Dialog und freuen sich auf die Fragen und Kommentare von Studierenden und interessierten Bürgerinnen und Bürgern.

„Forschen und Dichten“ lautet die Überschrift des ersten Abends, der mit einem musikalischen Beitrag aus der Musikhochschule und einem Grußwort der Hochschulpräsidenten Prof. Dr. Hendrik Lehnert, Dr. Muriel Kim Helbig und Prof. Rico Gubler eröffnet wird. Zum Start der Reihe haben die Hochschulen und das St. Petri Kuratorium den umfassend gebildeten Literaturwissenschaftler und Autor Raoul Schrott eingeladen.




Raoul Schrott (Foto: Peter-Andreas Hassiepen


Sein jüngstes Werk „Erste Erde Epos“ ist der Versuch einer Synthese aus Weltbildern der Wissenschaft und der erzählerischen Kraft der Poesie. Raoul Schrott geht davon aus, dass die alten Erzählungen religiöser Prägung ihre Überzeugungskraft verloren haben und wir nach neuen Narrativen suchen müssen. Das ist eine These, die neugierig macht, aber auch zum Widerspruch reizt. Der Physiker Prof. Dr. Christian Hübner und der Neurologe Prof. Dr. Thomas Münte (Uni Lübeck), Prof. Dr.-Ing. Frank Schwartze (Stadtplanung, Fachhochschule Lübeck) sowie Professor Rico Gubler und die Studentin Marion Krall (Musikhochschule Lübeck) diskutieren mit Raoul Schrott über seinen Vortrag. Prof. Dr. Cornelius Borck und Pastor Dr. Bernd Schwarze moderieren den Abend. Nach der rund zweistündigen Veranstaltung besteht Gelegenheit, im Seitenschiff der Kirche bei Wein und Laugengebäck weiter zu philosophieren.

Quelle:
Veranstaltungsmanagement
St. Petri zu Lübeck
www.st-petri-luebeck.de
www.welt-eule.de

Impressum