Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

Morgen Auftakt " Studium generale" zum Thema Islam in Europa

26. April 2016 (HL-Red-RB) Das Studium generale der Universität zu Lübeck ist im Sommersemester 2016 einem aktuellen Thema gewidmet: "Islam in europäischer Kultur". Am Dienstag wurde das Programm vorgestellt, am Mittwoch findet bereits die erste Vorlesung statt. Abweichend aus Termingründen statt des sonst üblichen Donnerstags und dazu auch nicht mehr an gewohnter Adresse in der Königstraße, sondern nunmehr auch aus Gründen der immer erfolgreicheren Besucherresonanz nicht nur aus Reihen der Studierenden, sondern - wenn auch je nach Thema - auch des steigenden Interesses des Lübecker Bildungsbürgertums nun regelmäßig im Audimax.




Uni-Präsident Prof. Dr. Hendirk Lehnert, die wissenschaftliche Koordinatorin Dr. Birgit Stammberger und Prof. Dr. Cornelius Borck, Direktor des Instituts für Wissenschaftsforschung, stellten das Programm vor.

Fotos © Reinhard Bartsch, Lübeck


Die Vorträge im diesjährigen Studium generale wollen neue Perspektiven auf den Islam eröffnen: Europäische Kultur wäre ohne den Islam nicht zu dem geworden, was sie ist. Wie lassen sich die Vielfalt der Religionen Europas und die Vielfalt der muslimischen Kulturgeschichte für die öffentliche Debatte wiedergewinnen? Jenseits von Stereotypen will die Vortragsreihe den Islam als Kultur befragen und ihn gleichzeitig im Kontext europäischer Kulturen zu Wort kommen lassen.

Den Auftakt macht am 27. April Pater Richard Nennstiel, Islambeauftragter des Erzbistums Hamburg, mit seinem Vortrag „Christlich-islamischer Dialog im Wandel von Geschichte und Politik“ (19.15 Uhr, Audimax). Die weiteren Referenten des Semesters sind Dr. Rifa’at Lenzin vom Zürcher Lehrhaus, Prof. Dr. Milad Karimi von der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und Prof. Dr. Ulrich Rebstock von der Albert Ludwigs-Universität Freiburg.

Das Studium generale richtet sich mit seinen Vorträgen und Diskussionen an alle Angehörigen und besonders die Studierenden der Universität, aber auch an alle interessierten Bürger. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Vorlesungen im Überblick:

Mittwoch, 27. April
Christlich-islamischer Dialog im Wandel von Geschichte und Politik
Pater Richard Nennstiel, Erzbistum Hamburg

Donnerstag, 26. Mai
Wie öffentlich darf oder soll Religion sein?
Dr. Rifa’at Lenzin, Zürcher Lehrhaus

Donnerstag, 23. Juni
Islamisches Denken - zwischen Aristoteles und Hegel
Prof. Dr. Milad Karimi, Westfälische-Wilhelms-Universität Münster

Donnerstag, 7. Juli
Zahlenwanderungen - und wie die Christen arabisch zählen lernten
Prof. Dr. Ulrich Rebstock, Albert Ludwigs-Universität Freiburg

Beginn ist jeweils um 19.15 Uhr im Audimax.


Quelle:
UNI/HL-live/Red.

Impressum