Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

So:Trelleborgs Lucia und Gefolge singen in Marienkirche - 10 Uhr

01. Dezember 2015 (HL-Red-RB) Schon seit vielen Jahren zieht die Lichterkönigin Lucia aus der Stadt Trelleborg mit ihrem Gefolge in das vorweihnachtliche Lübeck ein. Gesungen wird am Sonntag, 6. Dezember 2015, in der Marienkirche (10 Uhr), in der Rathaushalle (11.30 Uhr), im Heiligen-Geist-Hospital (14 Uhr) und abschließend im Europäischen Hansemuseum (15.15 Uhr). Lucia, die Leuchtende mit einem Kranz aus Kerzen auf dem Kopf, und die anderen Lucia-Mädchen in langen weißen Kleidern mit roter Schärpe werden die Marienkirche am Nikolaustag erstrahlen lassen und die hohen Gewölbe mit schwedischen Gesängen und einem deutschen Weihnachtslied erfüllen. Begleitet wird die Delegation aus Schweden unter anderem von der trelleborgischen Stadtpräsidentin Marianne Pettersson und der Honorarkonsulin des Königreichs Schweden, Vivien Paesler. Pröpstin Petra Kallies wird sie in Lübecks adventlich geschmückter Innenstadtkirche empfangen.
Wer sich durch die schönen schwedischen Klänge auf die Festtage einstimmen lassen möchte, ist herzlich eingeladen, um 9.45 Uhr in die St.-Marien-Kirche, Marienkirchhof 1, zu kommen. Im Gottesdienst wird Pröpstin Petra Kallies die Lucia-Legende aufnehmen.
In Schweden gehört die Lucia-Feier zum hergebrachten Brauchtum. Die Sängerinnen bringen Licht in den langen schwedischen Winter. Doch eigentlich geht der Brauch auf eine junge Sizilianerin zurück: Lucia aus Syrakus versorgte während einer Christenverfolgung Mitchristen, die sich versteckt hatten, bis sie verraten wurde und im Jahr 303 als Märtyrerin starb. Die Lucia-Geschichte ist also eine Glaubensgeschichte. Deshalb ist es schön, dass die Lucia-Sängerinnen aus Trelleborg auch in der Marienkirche singen werden - zu Beginn des Gottesdienstes am 2. Advent.




Foto © Reinhard Bartsch, Lübeck


Quelle:
Ev.- Luth. Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg
www.kk-ll.de

Impressum