Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

Der Bestattungsgarten Vorwerk ist ein Erfolgsmodell

13. November 2015 (HL-Red-RB) Einjähriges Bestehen des Bestattungsgartens – Aktion „Lichter gegen das Vergessen“: Der Bestattungsgarten Vorwerk wurde im letzten Jahr von der Friedhofsgärtner Lübeck eG und der Hansestadt Lübeck geplant und fertig gestellt und ist eine von Gärtnern und Steinmetzen betreute Grabanlage, die wie ein Garten angelegt ist. Der Erwerb eines Grabes im Bestattungsgarten ist immer verbunden mit einem Dauergrabpflegevertrag, der über die Friedhofsgärtner Lübeck eG abgeschlossen wird. Dieses Modell der landschaftlich gestalteten Grabfelder erfährt bundesweit in den letzten Jahren großen Zuspruch. Immer mehr Menschen entscheiden sich für eine Bestattung dieser Art, weil die Hinterbliebenen weit entfernt wohnen oder weil ihnen die pflegeleichten Alternativen wie namenlose (anonyme) Gräber oder Ruheforste/Bestattungswälder zu unpersönlich sind. Der Bestattungsgarten schließt genau die Lücke zwischen diesen Beisetzungsformen. Die Überprüfung der gärtnerischen Tätigkeit erfolgt jährlich durch die Friedhofsgärtner Lübeck eG.
Der Bestattungsgarten entwickelte sich im ersten Jahr seines Bestehens bereits zum Erfolgsmodell. Über 30 Grabstätten wurden inkl. der Grabpflege und des Grabsteines verkauft. Dabei wurden 30 Prozent der Verträge als Vorsorgeverträge nach dem Ableben für eine Laufzeit von 20 bis hin zu 40 Jahren durch alleinstehende Personen und Ehepaare abgeschlossen.
Im November ist es Tradition, die Gräber mit bunten Lichtern zu schmücken. In diesem Jahr werden deutschlandweit erstmals über 70.000 violette Kerzen zum Gedenken an die Verstorbenen leuchten. Die Aktion der Friedhofsgärtner “Lichter gegen das Vergessen“ wird auf vielen Friedhöfen in ganz Deutschland durchgeführt.
Anlässlich des einjährigen Bestehens wird sich der Bestattungsgarten Vorwerk nach Abstimmung mit der Friedhofsverwaltung an dieser Aktion beteiligen. Gemäß dem Motto „Ein Licht in der dunklen Jahreszeit“ sollen am Mittwoch, 18.November 2015, 15 Uhr, Kerzen entzündet werden und den Bestattungsgarten somit in ein Lichtermeer tauchen.
Treffpunkt zu dieser Veranstaltung ist am Vorwerker Friedhof, Friedhofsallee 83, Eingang I, 15 Uhr. Um Anmeldung unter Tel. 49 28 50 wird gebeten.

0uelle:
Hansestadt Lübeck / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Impressum