Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

Palmsonntag - Beginn der christlichen Karwoche

05. April 2009 (HL-red.) Der Palmsonntag (Palmarum) leitet die Karwoche (Die Heilige Woche) ein. An diesem Tag gedenken Christen des Einzugs Jesus in Jerusalem. Berichtet wird dazu im Neuen Testament, wonach Jesus auf einem Esel in Jerusalem eingezogen ist. Der Prophet Sacharja spricht in seiner Weissagung davon unter 9, 9 – 12 (Israels König und sein Friedensreich kommt): 9. Aber du, Tochter Zion, freue dich sehr, und du Tochter Jerusalem, jauchze! Siehe dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer, arm, und reitet auf einem Esel und auf einem jungen Füllen der Eselin.

Dem entsprechen im Neuen Testament Matthäus 21, 1-9, Markus 10, 1-10, Lukas 19, 29.38 und Johannes 12, 12-16. Während übereinstimmend geschrieben ist, dass „viele ihre Kleider auf den Weg Jesu legten und Mienzweige streuten“. Bei Johannes sind es dagegen „Palmenzweige“, die somit dem Sonntag vor Ostern den Namen „Palmsonntag“ gegeben haben und auf den die Karwoche folgt. Rief das Volk da noch „Hosianna“ *), sollte es später von Pilatus verlangen, den politischen Terroristen Barrabas frei zu lassen und statt seiner Jesus kreuzigen zu lassen.

Verwiesen wird beispielsweise die Seite http://www.theology.de/, die dazu
ausführlich nachlesen lässt.

*) "Hosianna", heute als Lobpreisung Gottes oder auch als Hilferuf ausgerufen, ist im Ursprung mit Jesus "Jehoschua" bzw. "Jahwe ist Hilfe" begrifflich verwandt.

Impressum