Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

Kulturbühne Travemünde macht "ersatzweise" eigenen Theaterabend

11. September (HL-Red-RB) Wolfgang Hovestädt
von der Kulturbühne Travemünde weist darauf hin, dass seine Bühne offenkundig bei der Einladung zur diesjährigen Theaternacht "vergessen" wurde. Dazu führt er weiter aus: "Damit Besucher, die nun extra nach Travemünde reisen werden und auch das Publikum, das ohnehin die Spielstätte in Travemünde aufsuchen wollte, nicht leer ausgehen, lädt die Kulturbühne Travemünde am 12. September alle Interessierten zum "ersten Travemünder Theaterabend" ein.
Beginn ist um 19.30 Uhr - Einlass aber schon um 18.30 Uhr.
Geboten wird ein alternativloser Kabarettabend mit Sabine Domogala, die ihre Verantstaltung als konsequent skurrilen "Intensivkurs" bezeichnet. Die bekannte Künstlerin ist prädestiniert für außergewöhnliche Ansätze. Denn sie gibt, wo keiner etwas haben will, ist da, wo niemand sie braucht und spendet Trost, wo keiner nötig ist. "Ich habe das Recht zu helfen und das lass' ich mir auch nicht nehmen!" sagt sie augenzwinkernd.

Da die Spielstätte "Kulturbahnhof Travemünde" in der Vogteistraße in Travemünde eine für Lübeck einzigartige Bestuhlung hat - der Besucher sitzt auf bequemen Stühlen an kleinen Tischen-, ist es möglich, auch während der Vorstellung Getränke zu sich zu nehmen.
Jeder, der an dieser einmaligen Veranstaltung des ersten "Travemünder Theaterabend" teilnehmen möchte, kann am Veranstaltungsabend zum Preis von € 10,00 ein Ticket an der Abendkasse erwerben und daran teilnehmen (solange Plätze frei sind). Eine vorab telefonische Anmeldung ist ebenfalls möglich. Dafür sollte man die Telefonnummer 04502 / 7887 150 wählen."

Impressum