Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

Chormusical „Amazing Grace“ am 13. und 19. 09. in St. Matthäi HL

11. September (HL-Red-RB)„Amazing Grace“ ist einer der bekanntesten Gospelsongs der Welt, sozusagen ein
Weltkulturerbe der Musik. Den Text dazu schrieb 1773 der britische Sklavenkapitän
und spätere Pfarrer John Newton.
Das gleichnamige Musical von Andreas Malessa (Theologe und Journalist) und Tore
W. Aas (Gründer des Oslo Gospel Choir), das am Sonntag, den 13. September um 11
Uhr (im Gottesdienst) und am Samstag, den 19. September um 18.30 Uhr in der St.
Matthäi Kirche aufgeführt wird, erzählt seine dramatische Geschichte:
Nach dem frühen Tod seiner Mutter wächst John Newton im Internat auf. Mit zehn
Jahren wird er Schiffsjunge. Als junger Mann verliebt er sich in seine Cousine Polly
Maria Catlett, doch er wird von der Marine zwangsrekrutiert und muss in den
Seekrieg gegen Frankreich ziehen. John desertiert von Bord, um zu Polly zu fliehen,
wird jedoch gefasst und entgeht nur knapp dem Galgen. Statt ihn zu hängen, entlässt
man ihn unehrenhaft aus der Marine. John wechselt unfreiwillig auf ein
Handelsschiff, das Sklaven transportiert und landet an der westafrikanischen Küste.
Dort wird er nun selbst zum Sklavenhändler, um sich die Heimreise nach England zu
verdienen.
Welche Momente in seinem Leben John Newton dazu brachten, von wunderbarer
Gnade, von „Amazing Grace“ zu sprechen, Pfarrer zu werden und sich schließlich für
die Abschaffung der Sklaverei einzusetzen – davon erzählen die 08/16-Band und das
St. Matthäi-Singteam in mitreißenden Gospelsongs und anrührenden Balladen. Für
einen kleinen Imbiss im Anschluss wird gesorgt sein.





John und Polly


Quelle inkl. Plakat/Foto:
Veranstalter

Impressum