Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

Großes Kinderfest im Günter Grass-Haus und Willy-Brandt-Haus

14. August 2015 (HL-Red-RB) Eintauchen in die Welt von 1001 Nacht: Beim gemeinsamen Kinderfest des Günter Grass-Hauses und Willy-Brandt-Hauses können Mädchen und Jungen am Samstag, 15. August, und
Sonntag, 16. August, das Leben des Orients erkunden. Die beiden Museen laden bereits das
neunte Mal zum großen Kinderfest ein und freuen sich auf zahlreiche kleine und große
Gäste. Das Programm der
beiden Tage der Öffentlichkeit wurde heute vorgestellt. Bildungs- und Kultursenatorin Kathrin Weiher ist
begeistert von der Idee des orientalischen Kinderfestes: „Im Spiel in fremde Kulturen
eintauchen und selbst Teil von Ihnen werden, ist faszinierend für Kinder und dabei ein ganz
wichtiger Bestandteil interkultureller Arbeit, die das Ziel hat, gegenseitige Wertschätzung
aufzubauen“.
Auszüge aus dem Programm: Wer hat den Rhythmus im Blut? Die Besucher haben an beiden
Tagen die Möglichkeit, ägyptische Tänze zu lernen oder ein orientalisches Instrument
auszuprobieren. Der Tanzworkshop findet jeweils um 13 Uhr und 15.30 Uhr, der
Musikworkshop um 14 Uhr statt. Sich als arabischen Prinz verkleiden oder einen echten
Turban tragen? Kein Problem! Die Designerin und Fotografin Conny Schrader hilft bei der
Verwandlung und hält alles mit der Kamera fest. Eine Märchenkarawane zieht um 11.30 Uhr
Seite 2 von 2
und 13.30 Uhr durch beide Häuser und lädt alle Kinder ein, den Geschichten aus dem Orient
zu lauschen. Die Kalligraphin Melda Yazici, bekannt aus der Sonderausstellung „Salaam
Lübeck. Muslimisches Leben in der Hansestadt“ der Kunsthalle St. Annen (Melda hat exklusiv
einen Ausstellungsraum mit arabischer Kalligraphie gestaltet), übt im Willy-Brandt-Haus mit
allen Interessierten die Kunst des „Schönschreibens“. An der Schminkstation stehen Amira
und Aladin bereit, um die Festbesucher in echte Märchenfiguren zu verwandeln. Ina Fenske,
freischaffende Malerin aus Lübeck, bastelt mit den Kindern orientalische Windlichter und die
Künstlerin Digo Mari, Mitglied der Gemeinschaft Lübecker Künstler, freut sich darauf, kreativ
mit den Jungen und Mädchen zu arbeiten. An einer Rätselstation geht es rund um das Leben
von Kindern in den Ländern des Orients – und natürlich warten tolle Preise! An der
Gewürzstation können Neugierige ihr Riechorgan an orientalischen Gewürzen wie
Weihrauch, Zimt und Koriander testen. Und wenn der große Hunger kommt: Die DITIB
türkisch islamische Gemeinde zu Lübeck e.V. bietet Spezialitäten aus dem Orient an und das
Haus der Kulturen versorgt die Durstigen mit leckeren Teesorten.
Tipp: Am Samstagvormittag sorgen zwei Clowns von Circus Roncalli für Spaß und gute
Laune! Außerdem werden Freikarten für die Abendvorstellung von Circus Roncalli am
Sonntag, 16. August, 18 Uhr verlost!
Das Kinderfest beginnt an beiden Tagen um 10 Uhr und dauert bis 17 Uhr. Der Eintritt und
die Teilnahme an allen Aktivitäten im Rahmen des Kinderfestes sind kostenlos.
Der Dank der Organisatoren gilt allen Helfern, Mitwirkenden und Förderern, insbesondere
der Michael-Haukohl-Stiftung und dem Freundeskreis des Günter Grass-Hauses.

Quelle:
Kulturstiftung Hansestadt Lübeck
die LÜBECKER MUSEEN

Impressum