Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

Lübecker Theaternacht - für Kinder schon "Vorhang auf" ab 17 Uhr

19. September 2014 (HL-Red-RB) Besucher können am 27. 9. bei 100 Vorstellungen Kostproben aus allen Sparten sehen: Auch in diesem Jahr laden das städtische Theater, die Privattheater und freien Ensembles zur spätsommerlichen Lübecker Theaternacht ein. Am Sonnabend, 27. September 2014, zwischen 17 und 24 Uhr, zeigen sie an 15 Spielorten Kostproben aus allen Sparten von Operette über Schauspiel bis hin zum Tanz.

Annette Borns, Senatorin für Kultur und Bildung der Hansestadt Lübeck und Vertreter der an der Theaternacht beteiligten Theater und Gruppen haben heute das Programm des Abends und der Nacht vorgestellt. An wechselnden "Orten" und in diesem Jahr im Theater am Teich freute sich die Senatorin mit den OrganisatorInnen und einem Kreis von beteiligten Bühnen über das wiederholt passend schöne Wetter. "Aber ncht nur das", so Annette Borns, "ein auch schöner Tag mit der für mich vorletzten "Bürgerschaft". Wie sie bemerkte, beendet sie im Dezember ihre Arbeit hier, würde aber bis zum letzten Tag engagiert ihre Aufgabe wahrnehmen. Zur diesjährigen Theaternacht stellte sie eine "gute Mischung" fest. Ohnehin sei diese Veranstaltung "für alle in Lübeck gedacht, die Theater machen". Ein wenig Stolz war ihr dann doch anzumerken bei ihrer Bemerkung, die Lübecker Theaternacht sei auch ein wenig ihr "Baby", ihr aber nicht bang sei, dass auch im nächsten Jahr mehr besucht und erlebt werden könnte, als terminlich zu schaffen. Sie dankte auch diesem Kreis für die gute Zusammenarbeit - ebenso für die Kritik und vor allem für die Unterstützung, um mit der Feststellung "...neue Besen kehren gut!" Gelegenheit zur Vorstellung des Programms 2014 zu geben.

So war zu hören, dass an der 8. Lübecker Theaternacht sich insgesamt 25 Theater und Ensembles beteiligen und Einblicke geben in aktuelle Produktionen und eigens konzipierte Veranstaltungen. Die Besucher können an diesem Abend unter rund 100 Vorstellungen und Kurzprogrammen auswählen und einen guten Einblick in die Vielfalt der Lübecker Theaterlandschaft erhalten.
Zum ersten Mal beteiligen sich das neu gegründete Kleine Hoftheater an der Schwartauer Allee und das Theater Liebreiz, das an dem Abend auf einer Open-Air-Bühne auf dem Koberg sein buntes Gala- und Varietéprogramm präsentiert. Nach längerer Pause nimmt auch das Wasser Marionetten Theater an der Theaternacht teil und stellt sein neues Programm auf der Probebühne in der Einsiedelstraße vor.
Das Theater Lübeck wartet mit allerlei musikalischen und szenischen Leckerbissen wie Ausschnitten von Shakespeare über Fitzgerald bis Kafka und Appetithappen des Musiktheaters auf. Die mehrfach ausgezeichnete Taschenoper Lübeck und die Niederdeutsche Bühne spielen in bewährter Form auf den Bühnen in der Beckergrube. Unweit davon bietet das Theater Partout in der Königstraße Kostproben aus der norwegischen Erfolgskomödie „Patrick 1,5“. Die Kinder- und Erwachsenengruppen der Schauspielschule im Theaterhaus im selben Gebäude zeigen die Ergebnisse ihrer Arbeit. Ebenfalls in der Königstraße erkundet Tanzortnord das Museumscafé Marlistro als passende Spielstätte für seine Produktion Soufflé.
Gleich vier Ensembles präsentieren sich im Volkstheater Geisler: So zeigt das Hausteam Ausschnitte aus seiner aktuellen Komödie und die Sommeroperette, Ostsee Entertainment und das Musiktheater Piccobello sorgen für ein heiteres, musikalisch-szenisches Abendprogramm. Das Theater Fabelhaft, das seine Spielstätte ebenso wie das Theater am Tremser Teich eigentlich außerhalb der Altstadt hat, präsentiert sein Programm bestehend aus Musicals und Programmen für Kinder und Erwachsene in der Diele in der Fleischhauerstraße.
Im Foyer und auf seiner Bühne in der Hüxstraße stellt das Combinale die große Bandbreite seiner Arbeit in Form von Ausschnitten aus dem aktuellen Stück Besuch bei Mr. Green, Impro-Shows und gemeinschaftlichem Singen mit der Grölgruppe vor. In der Kultur-Rösterei zeigt das Theater 23 seinen Sommerhit „Der Kredit“ und die Schauspielerin und Sängerin Ina Marie Herr, spielt, erzählt und singt Geschichten vom Meer. Mit dem Theaterkabarett aus Winsen / Luhe hat auch das Figurentheater Lübeck im Kolk einen Gast auf seiner Bühne, der gemeinsam mit dem Kobalt Figurentheater und dessen diversen vertrauten Theaterfiguren mit Szenischem, Sketchen und Songs durch den Abend führt. Dazu gibt es anspruchsvolles englisches Kindertheater von und mit dem Theater Brausepulver.
Gleich zehnmal am Abend kann sich das Publikum im kleinen aber feinen Zaubertheater in der Mengstraße in die Welt der Zauberei entführen lassen. Jeweils als Ein-Frau bzw. Ein-Mann-Unternehmen laden das Theater Zaunkönig und Der Hendrik in der Geraden Querstraße auf die Reise in ihre fantasievollen Welten ein. Den Abend der Theaternacht beschließt das Theaterschiff, das selbst Highlights von „Heinz Ehrhardt 2 – Noch’ n Gedicht“ zeigt, mit Shows von Kunst gegen Bares. So kann man den Abend gemütlich auf oder unter Deck von Lübecks einziger schwimmender Bühne ausklingen lassen.




Fotos © Reinhard Bartsch, Lübeck

Senatorin Annette Borns (vorn 2. von re.) mit den OrganisatorInnen und VertreterInnen beteiligter Bühnen


Das genaue Programm steht auf www.luebecker-theaternacht.de und in dem gedruckten Programmheft in allen teilnehmenden Theatern.
Mit einem Ticket durch die Nacht: Die Tickets zur Theaternacht kosten regulär 11 Euro, ermäßigt 8 Euro. Sie sind im Vorverkauf an den bekannten Vorverkaufsstellen und in allen teilnehmenden Theatern, als Online-Ticket über www.luebeck-ticket.de/tn sowie am Abend in den Theatern erhältlich. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt mit der Kinderkarte. Die Kinderkarte ist am Abend kostenlos in den teilnehmenden Theatern erhältlich.

Quelle:
Hansestadt Lübeck / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Impressum