Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

Konzertkalender der Ratzeburger Dommusiken liegt vor

27. Januar 2914 (HL-Red-RB) Nunmehr liegt das neue Programmheft der Ratzeburger Dommusiken auch in gedruckter Form vor. Domorganist und -kantor Christian Skobowsky hat für das Jahr 2014 einen umfangreichen und abwechslungsreichen Konzertkalender zusammengestellt, der jetzt im Dom und an verschiedenen Stellen in Ratzeburg und Umgebung ausliegt.

Zu Gast bei den Dommusiken werden in diesem Jahr auch der Dresdner Kreuzchor, der Madrigalchor Kiel, das Ensemble meridian Hamburg, das Schweriner Vocalensemble, der Thüringische Akademische Singkreis, das Ahrensburger Kammerorchester, das Berliner Barock-Trio und die Barockgeigerin Annegret Siedel sein.

Ein festliches Orgelkonzert mit Christian Skobowsky im Mai erinnert an die vor einem Jahr glücklich abgeschlossene Sanierung der Großen Orgel. Namhafte Organisten werden im Orgelsommer die damit einhergehende klangliche Verbesserung hörbar machen.

Programme der Ratzeburger Dommusiken gehen auf Wanderung ins Schloss Gottorf, nach Salzhausen, Buchholz und Lüneburg; im Rahmen der diesjährigen Orgelfahrt wird das Mecklenburgische Orgelmuseum im Kloster Malchow erkundet.

Im Sommer lädt der Dom zu einer Ausstellung, zu nächtlichen Dombegehungen und einem besonderen Nachtkonzert, der Aufführung der „Cantiones sacrae“ von Heinrich Schütz, ein. Im Klosterinnenhof ist Open-Air-Theater zu erleben.

Konzerte mit dem Duo Enßle & Lamprecht, den Gregorianikern Virga Strata und dem Ensemble Himmel & Erde loten die Möglichkeiten des 800 Jahre alten romanischen Doms in ganz besonderer Weise aus.

Akzente setzt der Ratzeburger Domchor zum Ende des Jahres mit der Aufführung des „De prufundis“ von Marcel Dupré und adventlich-weihnachtlichen A-cappella-Konzerten zusammen mit den Domfinken.

Schon am Karfreitag ist der Domchor zusammen mit Solisten und dem Telemannischen Collegium Michaelstein in der Johannes-Passion von Johann Sebastian Bach zu hören. Der Domchor musiziert in diesem Jahr wieder mit dem Chor der Lauenburgischen Gelehrtenschule gemeinsam: am 14. Juni 2014 eröffnen die Chöre mit dem „Lobgesang“ von Felix Mendelssohn Bartholdy, einer Sinfonie-Kantate für Soli, Chor, Orgel und großes Orchester (Concerto Celestino), den Orgesommer.

Das gesamte Jahresprogramm, in dem auch die musikalisch gestalteten Gottesdienste zu finden sind, ist auch unter www.ratzeburgerdom.de abrufbar oder wird auf Wunsch zugeschickt (Kontakt: Dommusiken, Domhof 14, 23909 Ratzeburg / organist@ratzeburgerdom.de).



Domorganist und -kantor Christian Skobowsky als Dirigent

Quelle inkl. Foto:
Veranstalter
Zeichnung Ratzeburger Dom: RB

Impressum