Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

Universität zu Lübeck: Erstsemesterbegrüßung und Ehrungen

11. Oktober 2013 (HL-Red-RB) Universität zu Lübeck begrüßt 635 neue Studentinnen und Studenten: Start für den Studiengang Psychologie -Auszeichnungen für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender und für besonderes studentisches Engagement: Das ist die bisher höchste Erstsemesterzahl an der Universität zu Lübeck: 635 neue Studentinnen und Studenten beginnen ihr Studium im Wintersemester 2013/14. Die feierliche Eröffnungsveranstaltung findet am Montag, dem 14. Oktober, um 10.15 Uhr in der Universitätskirche St. Petri statt. Im Studiengang Psychologie, zu dem erstmals zugelassen wurde, beginnen 41 Erstsemester. 184 sind es in der Medizin, 116 in der Informatik, 95 in Medizinischer Ingenieur-wissenschaft, 81 in Molecular Life Science, 61 in Medizinischer Informatik und 57 in Mathematik und Lebenswissenschaften (Stand 8. Oktober).

Gegenüber den 618 Erstsemestern vor einem Jahr hat sich die Zahl um 2,8 Prozent erhöht. Der Frauenanteil unter den Erstsemestern beträgt 58,3 Prozent. Hinzu kommen 212 Studentinnen und Studenten, die ihr Masterstudium beginnen. 88 von ihnen kommen von ausserhalb nach Lübeck.
Insgesamt hat die Universität jetzt 3.473 Studierende. Die Zahl hat mit der Ausweitung des Studienangebots beständig zugenommen. Mehr als 2.000 waren es erstmals zum Wintersemester 2000/01, mehr als 3.000 erstmals zum Wintersemester 2011/12.

Die neuen Studierenden der Universität zu Lübeck werden von Präsident Prof. Dr. med. Peter Dominiak in der Eröffnungsveranstaltung begrüßt. Ein Grußwort der Hansestadt Lübeck überbringt der Erste Stellvertretende Stadtpräsident Klaus Puschaddel. Der Chor und das Orchester der Universität sowie die Lübeck Pop Symphonics setzen die musikalischen Akzente.

Im Rahmen der Festveranstaltung verleiht die Universität den Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender. Die mit 1.000 Euro dotierte Auszeichnung geht an die Lübecker Medizinstudentin Oydin Holbaeva aus Usbekistan. In der Begründung heißt es: „Oydin Holbaeva leistet bei der fachlichen Betreuung der internationalen Medizinstudenten großartige Unterstützung. Sie veranstaltet regelmäßig Tutorien, um ihre Kommilitoninnen und Kommilitonen bei fachlichen Fragen zu unterstützen und beim Lernen zu helfen. Sie ist ein sehr aufgeschlossener Mensch, der offen auf alle zugeht und alle kennt.“

Außerdem werden auf der Begrüßungsfeier die Preise der Universität zu Lübeck für besonderes studentisches Engagement vergeben. Sie gehen an Sina Dannenberger, Christina Eglinski, Anna-Katharina Black, Ingmar Fortmann, Hannes Freibrodt, Benedikt Höfl, Ineke Indorf, Johanna Kahrs, Michaela Knobloch, Ann-Cathrin Lehsau, Ralf Lünstedt, Isabel Mönig, Kathrin Neumann, Oliver Paetow, Jörg Panzer, Stefan Purr, Christina Rapp, Johanna Schuchard, Markus Stolz, Lisa Uebel, Susanne Wiese, Jann Wojak sowie Christiane Schultheiß und Sven Rieper, die die Urkunden stellvertretend für die gesamte Gruppe entgegen nehmen. Die Gruppe hat mit dem Projekt „Uni trifft Schule“ Grundschulkindern durch gemeinsame Aktivitäten an der Universität und in der Freizeit einen altersgerechten Einblick in universitäre Bildungsperspektiven ermöglicht.

Der AStA, die Fachschaften und die Studiengangsleiter der Universität führen für die neuen Kommilitoninnen und Kommilitonen eine Einführungswoche vom 14. - 18. Oktober mit zahlreichen Informationen, Angeboten und Hilfestellungen für den Start durch. Die Vorlesungen beginnen am 21. Oktober.

Quelle:
Universität zu Lübeck
/Red.
Zeichnung RB

Impressum