Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

Verleihung des Hans-Momsen-Preises an Walter Fiedler

11. Oktober 2013 (HL-Red-RB) Am 27. Oktober 2013, 11.00 Uhr, Schloss vor Husum, erhält Walter Fiedler aus der Hand von Kreispräsident Heinz Maurus den diesjährigen Hans-Momsen-Preis. Mit dieser Auszeichnung würdigt der Kreis Nordfriesland die besonderen Verdienste, die sich Walter Fiedler um die Heimatpflege, den Naturschutz und die Landschaftspflege in Nordfriesland erworben hat. Überreicht werden eine Urkunde, ein kunsthandwerklich gestalteter Ehrenring (von Maren Wesemann Bruhn, Goldschmiedin aus Husum) sowie ein Geldbetrag. Für den musikalischen Rahmen des Festakts sorgt die Kreismusikschule Nordfriesland.

Walter Fiedler, geb. 1924, war von 1951 bis zu seinem Ruhestand im Jahr 1987 an der Realschule Bredstedt als Lehrer tätig. Als Lehrer vermochte er es, seine Schüler nachhaltig für den Naturschutz begeistern. Außerhalb der Schule brachte er sein Wissen und seine Erfahrung als Vorsitzender des Beirats für Natur- und Landschaftspflege des Kreises Nordfriesland, als Naturschutzbeauftragter im ehemaligen Kreis Husum sowie in vielen anderen Gremien und Ehrenämtern ein. Hinzu kamen eine rege Vortragstätigkeit sowie zahlreiche Publikationen, die ihm nicht nur in der Fachwelt, sondern auch in der heimischen Bevölkerung viel Anerkennung gebracht haben.

Ein Meilenstein seiner Arbeit war in den 70er Jahren der Aufbau des Naturzentrums Nordfriesland in Bredstedt. Walter Fiedler ist es zu verdanken, dass mit vielen Schülern der Realschule Bredstedt und auch anderen freiwilligen Helfern dieses Naturzentrum entstanden ist. Es war die erste Einrichtung dieser Art in Schleswig-Holstein. Modellhaft wird die gesamte Landschaftspalette Nordfrieslands gezeigt, Heide, Moor, Marsch, Geest und Halligen. Weitere Themen sind der Deichbau, Vorland und Sturmfluten. Das Interesse von Touristen und Einheimischen ist nach wie vor sehr groß, denn es wurde ein Haus geschaffen, das die Belange des Naturschutzes und der Landschaftspflege überzeugend darstellt.

Die hohe Wertschätzung, die Walter Fiedler in seinem bisherigen Leben genossen hat, drückt sich auch in anderen Ehrenpreisen aus. So hat er bereits die Schleswig-Holstein Medaille, den Umweltpreis der Landesbausparkasse sowie das Bundesverdienstkreuz zuerkannt bekommen.

Der seit 1986 jährlich verliehene Kulturpreis des Kreises Nordfriesland ist nach Hans Momsen (1735-1811) aus Fahretoft benannt, der als Landmesser und Bauer sein Leben lang autodidaktisch als Mathematiker, Astronom und Instrumentenbauer tätig war.

Quelle:
Kreis Nordfriesland • Der Landrat
Fachdienst Kultur

Impressum