Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

Arbeiten Anselm Kiefers auf Schloss Gottorf

25.10.2008. Vor kurzem wurde Anselm Kiefer in der Frankfurter Paulskirche als erster bildender Künstler mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet. Herausragende Werke des Malers und Bildhauers werden derzeit im Rahmen einer Sonderausstellung im Kreuzstall von Schloß Gottorf in Schleswig präsentiert. Noch bis zum 19. April 2009 werden hier Bilder und Skulpturen aus der Privatsammlung Großhaus gezeigt. Im Mittelpunkt steht dabei ein monumentales Bleibuch.

Die Ausstellung „Anselm Kiefer – Aus der Sammlung Großhaus“ ist zurzeit täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet, ab 1. November 2008 dienstags bis freitags von 10 bis 16 Uhr sowie am Wochenende von 10 bis 17 Uhr.

Parallel zur Sonderausstellung bietet die Ostseefjord Schlei GmbH in Kooperation mit der Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloß Gottorf einen Kulturkurzurlaub für Genießer an:

Das 3-Tage-Arrangement „Anselm Kiefer in Schleswig“ umfasst zwei Hotel-Übernachtungen mit Frühstück in Schleswig, eine Stadtführung, den Eintritt zur Sonderausstellung (sonntags inklusive Führung) sowie ein abendliches 3-Gänge-Menü im Schleswiger Restaurant Zollhaus. Es kann zum Preis von 239 Euro pro Person im Doppelzimmer unter der Telefonnummer 04621/850054 gebucht werden.

Nähere Informationen zum Arrangement „Anselm Kiefer in Schleswig“, zu weiteren aktuellen Arrangement-Angeboten, zur Region rund um den Ostseefjord Schlei und zu Schloß Gottorf finden Interessenten auch im Internet unter
www.ostseefjordschlei.de.




FOTO: B. Pries ü/sh-na
Bildunterschrift: Auf Schloß Gottorf sind noch bis 19.4.2009 Werke des Friedenspreisträgers des Deutschen Buchhandels zu sehen.

Impressum