Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

Lübeck startet in das Jahr der Wissenschaft

13. Januar 2012 (HL-Red-RB) In der Marienkirche startete heute die "Stadt der Wissenschaft 2012" in ein Jahr voller Aktionen. Den ganzen Tag über gab es schon in vielen Geschäften in der Innenstadt Wissenschaft zum Anfassen. Zu dem feierlichen Anlass war auch Bundesbildungsministerin Annette Schavan in die Hansestadt gekommen. Am Mittag trug sie sich im Rathaus ins Goldene Buch ein, anschließend machte sie einen Rundgang durch die Stadt der Wissenschaft. Sie besuchte das "Smart-Lübeck-Projekt" im Schaufenster von Karstadt, den "Wissens-Ort Buddenbrookhaus" und die Windorgel in der Mengstraße.

Die offizielle Eröffnung des Wissenschaftsjahres begann um 17 Uhr in St. Marien. Präsident Arend Oetker vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft ist dafür eigens nach Lübeck gereist. Die Hansestadt trägt 2012 als letzte Stadt den begehrten Titel des Stifterverbandes. Oetker wünscht Lübeck viel Erfolg und zeigte sich erfreut über die starke Mitmachkomponente: "Die Beteiligung der Bürger eröffnet die Chance, vielen Menschen zu vermitteln, dass sich Nachfragen und Lernen nicht nur lohnt, sondern vor allem bereichert."


Oetker würdigte zudem die neuen Wege in der Wissenschaftskommunikation, die Lübeck geht. Ein Wissenschaftspfad verbindet alle Stadtteile und stellt jeden Monat die Aktivitäten eines Stadtteiles in den Mittelpunkt. "Das Jahr als Stadt der Wissenschaft bietet für Bürgerinnen und Bürger in Lübeck die Chance, ihre Stadt neu zu entdecken, Orte des Wissens zu erkunden und neue Formen der Zusammenarbeit zu erleben", so Oetker.




Mit Film, Musik und Darbietungen startete Lübeck als Stadt der Wissenschaft 2012.




Einer der Höhepunkte der Feierlichkeiten war die unterschriftliche Vollziehung der Gründung des BioMedTec Wissenschaftscampus Lübeck (Lübeck-TeaTime berichtete dazu bereits gestern) durch die Universität zu Lübeck, die Fachhochschule Lübeck und den Partnern.


Eine Übersicht über alle Aktionen im Wissenschaftsjahr gibt es unter www.hanse-trifft-humboldt.de

Quelle inkl. Fotos (JW):
HL-live


Impressum