Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

Bürgerakademie Lübeck im Endspurt für die Premiere

04. März 2011 (HL-Red-RB) Hansestadt ist gut vorbereitet fürs Finale zur „Stadt der Wissenschaft“: Lübeck ist Finalist im Wettbewerb Stadt der Wissenschaft 2012. Die Ideenskizze für eine Bewerbung wurde im Herbst 2010 unter dem Titel „Hanse trifft Humboldt“ eingereicht. Gesterm stellte die VHS den Baustein Bürgerakademie Lübeck vor. Das ist der Teil der Bewerbung, der bei der Endausscheidung zur „Stadt der Wissenschaft 2012“ am 29. März 2011 in Mainz präsentiert wird. Zentrales Element ist der Veranstaltungskalender, in dem alle wissenschaftlichen Aktivitäten in der Hansestadt gesammelt werden und Bürgerinnen und Bürger je nach Interesse Angebote in unterschiedlichen Themenfeldern finden.
Die Bürgerakademie Lübeck ist ein freiwilliger Zusammenschluss von Lübecker Akteuren in Zusammenarbeit mit der Hansestadt Lübeck. Bereits Ende Januar 2011 ging die Bürgerakademie Lübeck unter www.buergerakademie.luebeck.de an den Start. Gemeinsam mit dem Websponsor, der Firma LYNET Kommunikation AG, der Arbeitsleistung im Gegenwert von fast 10.000 Euro beisteuerte, wurden die entsprechenden Internetseiten auf www.luebeck.de weiterentwickelt. Vor allem das zentrale Element, der Veranstaltungskalender, wurde ausgebaut: Waren Ende Januar gut 50 Veranstalter vertreten, so sind es jetzt nahezu 100 Akteure, die ihre Veranstaltungen auf dieser einfach zu bedienenden Internetplattform gemeinsam präsentieren. Derzeit sind knapp 200 Veranstaltungen eingetragen. Nach verschiedenen Suchmöglichkeiten kann dabei ganz gezielt nach Termin oder Veranstaltungsort, Themenbereich, Zielgruppe oder Veranstaltungsform gesucht werden. Bis ins Detail können sämtliche relevanten Informationen zu den jeweiligen Veranstaltungen nachgelesen werden.
Zusätzlich wird quartalsweise ein Veranstaltungskatalog erscheinen: Das erste Veranstaltungsprogramm wird die Monate April bis Juni 2011 umfassen und Ende März erscheinen. „Just in time für die Präsentation in Mainz, um dort auch der Jury bei der Endausscheidung präsentiert werden zu können“, kündigt Christiane Wiebe, Leiterin der VHS Lübeck, an. Um bei der chronologischen Darstellung der unterschiedlichen Veranstaltungen auch dem schnellen Leser einen möglichst guten Überblick zu verschaffen, wird die thematische Einordnung jeder Veranstaltung durch farbige Piktogramme deutlich. So werden Angebote zu Natur und Umwelt durch ein grünes Blatt und Architektur, Städtebau und Verkehr durch eine stilisierte Stadtsilhouette symbolisiert. Das gedruckte Veranstaltungsprogramm umfasst ca. 120 Veranstaltungen. Außerdem enthält es die Kontaktdaten aller Veranstalter der Bürgerakademie. Das Programm der Bürgerakademie wird ab Ende März (voraussichtlich ab 23.) in allen wichtigen Anlaufstellen kostenfrei ausliegen: In Buchhandlungen, in der Stadtbibliothek, in den Stadtteilbüros und in den VHS-Häusern.
Hintergrund:
Bürgerakademie – welches Ziel verfolgt sie?
Die Bürgerakademie Lübeck, freiwilliger Zusammenschluss von Lübecker Akteuren in Zusammenarbeit mit der Hansestadt Lübeck, bietet Veranstaltungen an, in denen wissenschaftliche Themen für die breite Bevölkerung verständlich aufbereitet werden. Ziel ist es, allen Menschen, jung bis alt, einen guten Überblick die vielfältigen Angebote zu geben, die es in Lübeck gibt, frei nach dem Motto „Wir sammeln – Sie suchen aus!“. Bei der Bürgerakademie Lübeck soll alles zu finden sein, „was hilft, die Welt zu verstehen“. Die Veranstaltungen müssen wissenschaftlich fundiert und öffentlich zugänglich sein. Reine Freizeitbeschäftigung oder Angebote zur Aneignung und Einübung von Fertigkeiten gehören nicht dazu.
Bürgerakademie – Zeitleiste
Im Jahr 2008 ist die Idee einer Akademie der Lübecker Wissensbürger entstanden. Seitdem hat es folgende Entwicklungsschritte gegeben:
23.06.10 Initiativtreffen „Akademie der Bürger“ mit ca. 25 potenziellen Akteuren auf Einladung von Frau Wiebe und Frau Dr. Klaßen
23.07.10 1. Treffen des Arbeitskreises Bürgerakademie, seitdem monatliche Arbeitssitzungen
22.11.10 Entscheidung der Stifterverbandes: Lübeck steht in der Endausscheidung für den Titel „Stadt der Wissenschaft 2012“
26.11.10 Entscheidung im Initiativkreis „Stadt der Wissenschaft 2012“ für die Bürgerakademie als Pilotprojekt der neuen Bewerbung im Rathaus
12.01.11 Arbeitsbeginn Belén D. Amodia als Koordinatorin der Bürgerakademie
26.01.11 Freischaltung und erste öffentliche Präsentation der Website Bürgerakademie
14.02.11 Erste Veranstaltungseintragungen durch die Veranstalter selbst
01.03.11 Präsentation der Website im Rahmen der 3. Lübecker Bildungskonferenz „Übergang Erwerbsleben – (Un-)Ruhestand in den Media Docks
03.03.11 Präsentation Bürgerakademie für die Presse
23.03.11 Auslieferung des ersten Veranstaltungsprogramms (April-Juni 2011)
29.03.11 Präsentation von Website und Bürgerakademie in Mainz
Bürgerakademie – wie ist sie organisiert und zu erreichen?
Alle Akteure sind als Veranstalter auch zukünftig eigenständig tätig und selbst für Entwicklung und Durchführung ihrer Angebote verantwortlich. Die VHS Lübeck sorgt als federführende Einrichtung für gemeinsame Absprachen sowie Koordination und Zusammenführung der Angebote. Die Leitung der Bürgerakademie Lübeck liegt in den Händen der Leiterin der VHS Lübeck, Christiane Wiebe. Als Koordinatorin der Bürgerakademie Lübeck ist Belén D. Amodia verantwortlich für das operationale Geschäft.

Kontakt:
Bürgerakademie Lübeck
c/o VHS Lübeck
Hüxstraße 118-120
23552 Lübeck
Telefon: 0451 / 122 – 4023
Fax: 0451 / 122 – 4033
E-Mail: buergerakademie@luebeck.de
Website: www.buergerakademie.luebeck.de
Bürgerakademie - Fazit
Der vom Stifterverband zur Verfügung gestellte Geldbetrag zur Vorbereitung der Bewerbung für das Finale um den Titel „Stadt der Wissenschaft 2012“ ist bei der Bürgerakademie Lübeck sehr gut angelegt. Hier kommt das Geld bestmöglich allen Menschen in Lübeck zugute. Denn die Bürgerakademie ist keine Win-Win-Lösung, vielmehr eine Win-Win-Win-Lösung:
ein Gewinn für alle Menschen, die hier an einem Ort gebündelt Überblick und Informationen über die wissenschaftlichen Angebote in Lübeck gewinnen,
ein Gewinn für die Wissenschaft, deren Inhalte durch die Bürgerakademie der breiten Bevölkerung nahe gebracht werden, und
ein Gewinn für die Veranstalter, die durch die für sie ergänzende kostenfreie Plattform eine sehr viel größere Teilnehmerzahl ansprechen können.
Mitglieder des Arbeitskreises Bürgerakademie: Belén D. Amodia, Koordinatorin der Bürgerakademie Lübeck, Dr. Ulrich Bayer, Sternwarte Lübeck, Dr. Wolfram Eckloff, 1. Vorsitzender des Naturwissenschaftlichen Vereins zu Lübeck e.V., Dr. Iris Klassen, Wissenschaftsmanagerin der Hansestadt Lübeck, Alexandra Klose, FH Lübeck, OnCampus, Dr. Frau Antje Peters-Hirt, Direktorin der GEMEINNÜTZIGEN, Hagen Scheffler, Lübeckische Blätter, Christiane Wiebe, Leiterin der VHS Lübeck.

Quelle:
Hansestadt Lübeck / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Impressum